Trump äußert sich über Merkel..

J. v. Liebig @, Freitag, 17.03.2017, 09:23 vor 2628 Tagen 7956 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.03.2017, 10:15

Trump äußert sich über Merkel,

selbstgefällig wie er nun einmal ist, aber nicht ohne Bewunderung; so auf der Homepage eines großen deutschen Nachrichtensenders.

Leider ist die Kommentarfunktion auf der entsprechenden Seite deaktiviert.

Bei der Selbstgefälligkeit des Nachrichtenschreibers fehlen mir die Worte.

Gruß vom sprachlosen v.L.

Das halte ich für Fake!

Steppke, Freitag, 17.03.2017, 09:54 vor 2628 Tagen @ J. v. Liebig 5920 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.03.2017, 10:06

Trump äußert sich über Merkel,

Diese "Aussagen" halte ich für Fake, denn die entspringen mit hoher Wahrscheinlichkeit nur der Feder von Merkels PR-Beratern, die diese "Aussagen" dann in die Medien "pumpen".

Man sagt, dass Trump sehr nachtragend ist und nach Merkels negativen Kommentaren zu ihm, vor den Wahlen, wird diese Frau sich heute extra tief bücken müssen.

Für Merkel ist das heute ihr persönlicher "Gang nach Canossa" und das wird der Blowjob ihres Lebens werden (sorry für diese Ausdrucksweise).

Deutschland geht der am Arsxx vorbei...die sieht sich als Bevollmächtigte des Netzwerkes

Albert @, Freitag, 17.03.2017, 11:25 vor 2628 Tagen @ Steppke 5716 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.03.2017, 14:59

Vielleicht baut sie ein bisschen vor, falls sich wider Erwarten doch die Machtverhältnisse ändern sollten...was aus ihrer Sicht aber unwahrscheinlich ist. Die Manager hat sie aus Wahlkampfgründen mit und damit der Industrieverband angesichts ihrer Russland- und USA-Volten beruhigt wird....Die sieht sich als Kurie des tiefen Staates. Hat Bande mit China laufen (die als Kommunisten vermutlich mit im Netzwerk sind; jedenfalls solange es ihnen nutzt).

Könnte mir vorstellen, dass sie sich als Königin sieht. Wie sonst sind die abfälligen Bemerkungen gegen Trump im Vorfeld denkbar samt dem Rest ihrer Politrotte. Kommunisten/Bolschewisten/Kapitalisten/Globalisten sind gnadenlos und gehen für ihre Ideologien über Leichenberge. Aktuell ist es die NWO, die alle Mittel heiligt. Auch bei der Erdogan-Geschichte wird man ja das Gefühl nicht los, dass es Fake sein könnte. Schließlich ist seit Jahren bekannt, dass es Planungen gibt, Muslime gegen Christen aufzuhetzen. Merkels Timung, noch 1,5 Millionen junge potentielle ”Gottes Krieger ”zusätzlich ins Land zu holen und die Einheimischen weiter zu entwaffnen, passt da ins Bild.

30 % Einfuhrzölle? Nicht so schlimm, denn der Euro war ja auch 30 % abgesoffen. Und mehr Militärausgaben? Für freiwillige Flüchtlinge rankarren wurden ja auch die Kassen mit etwa 50 Milliarden (offiziell 21) Euro geplündert. Dafür war Geld da.

Ps. Das Gerücht, dass sie mütterlicherseits Jüdin sei, hält sich ja auch hartnäckig. Von daher hätte sie auch den direkten Draht zu allen, die im Netzwerk wichtige Posten besetzen. Ihr Auftritt in der Knesset in israelischer Sprache rundet das Bild ab. Diverse Orden/Auszeichnungen kommen hinzu.

guess you are right...

J. v. Liebig @, Freitag, 17.03.2017, 18:20 vor 2628 Tagen @ Albert 3843 Views

Hallo Albert,

I guess you are right.


Wenn man sie an Ihren Taten misst, und nicht nur vordergründig, kommt man zu dem Schluss.
Ich hoffe immer noch, dass sie mir (uns) gedanklich voraus ist und zum Wohl unser aller agiert.

Gruß v.L.

Ja. Die Hoffnung stirbt zuletzt

Albert @, Freitag, 17.03.2017, 19:23 vor 2628 Tagen @ J. v. Liebig 3793 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.03.2017, 19:56

Gibt ihre Herkunft irgendeinen Anlass dazu? Ihr Vater der besonders ”rote” Kassner. Ihre Freunde von damals verwundert, dass sie ausgerechnet bei der CDU landet. Schließlich war sie Reisekader der DDR. Also ne 100%ige.

Hatte auch mal diesen Link, dass das Cia sie anwarb. Möglich.
http://www.politaia.org/deutschland/angela-merkel-eine-cia-agentin/
Ist ja die Organisation des tiefen Staates.

Erinnerst Du Dich an die vor zwei Jahren aufgetauchten BND Leaks, dass dieser gegen deutsche Firmen spioniert und es weiterreicht an USA, England und Israel....das ging ziemlich unter im Mainstream. Das Land hier ist ziemlich fremdgesteuert. Merkel, der Erdogan des tiefen Staates.

Es ist vermutlich, so hart das klingt, das Personal des tiefen Staates. So wird ihre Putin-Hetze verständlich. Und der Bevölkerungsaustausch als Programmpunkt der Nationenzerstörung der NWO und des Chaos.

Liebe Grüsse

Albert

Pressekonferenz M/Trump "geordnete illegale Einwanderung"

aliter @, Freitag, 17.03.2017, 19:52 vor 2628 Tagen @ J. v. Liebig 4239 Views

Soeben lief die kurze Pressekonferenz. In einem Statement auf eine Frage eines Korrespondenten an sie lieferte sie einige politische Versatzstücke ab und äusserte dabei, dass die illegale Einwanderung (nein nicht unterbunden) sondern geordnet ablaufen solle. Ich hoffe, ich habe richtig zugehört. (Vielleicht gibts eine Mitschrift davon).
PS Grundsätzlich höre ich mir Reden der Kanzlerin nicht an, sondern gerne mal Pressefragen, da kann sie nicht so mit abgelesenen Texten brillieren, da wird die eigentliche Intelligenz sichtbar.
Eine Frau der DPA attackierte Trump mit Unterstellungen, er parierte m.E. recht souverän.

Er hat ihr den Handschlag verweigert. Selbst auf Nachfrage

Gaby @, Freitag, 17.03.2017, 20:57 vor 2628 Tagen @ J. v. Liebig 4522 Views

Als die beiden nach dem Gespräch auf diesem Sofa saßen, wo sonst IMMER Hände geschüttelt werden, selbst Obama hat Pfötchen abgekriegt gab es keinen Handshake. Hat Trump verweigert. Auch auf Nachfrage eines Journalisten, selbst auf Nachfrage Merkels. Nix.

Sonst noch Fragen?

--
"Das Dumme an Internetzitaten ist, dass man nie weiß, ob sie auch stimmen." Leonardo da Vinci

Zum Ende der Pressekonferenz gab es noch ein handshake

Martin @, Freitag, 17.03.2017, 21:12 vor 2628 Tagen @ Gaby 4131 Views

Als die beiden nach dem Gespräch auf diesem Sofa saßen, wo sonst IMMER
Hände geschüttelt werden, selbst Obama hat Pfötchen abgekriegt gab es
keinen Handshake. Hat Trump verweigert. Auch auf Nachfrage eines
Journalisten, selbst auf Nachfrage Merkels. Nix.

Sonst noch Fragen?

@Gaby: Hast Du O-Gesicht dazu?

stokk, Freitag, 17.03.2017, 21:18 vor 2628 Tagen @ Gaby 4075 Views

Als die beiden nach dem Gespräch auf diesem Sofa saßen, wo sonst IMMER
Hände geschüttelt werden, selbst Obama hat Pfötchen abgekriegt gab es
keinen Handshake. Hat Trump verweigert. Auch auf Nachfrage eines
Journalisten, selbst auf Nachfrage Merkels. Nix.

Sonst noch Fragen?

Hier

Gaby @, Freitag, 17.03.2017, 21:23 vor 2628 Tagen @ stokk 7462 Views

bei zerohedge eingebunden, ganz am Ende

--
"Das Dumme an Internetzitaten ist, dass man nie weiß, ob sie auch stimmen." Leonardo da Vinci

Trump wollte eine Ansteckung mit Islamophilie vermeiden. (oT)

SevenSamurai @, Freitag, 17.03.2017, 21:58 vor 2627 Tagen @ Gaby 2870 Views

- kein Text -

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Das könnte aber ...

Steppke, Freitag, 17.03.2017, 22:56 vor 2627 Tagen @ Gaby 3664 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.03.2017, 23:18

... auch nur Show für die Kamera (und Trumps Wähler) sein, denn meist läuft es hinter verschlossenen Türen ganz anders ab.

Man weiß es nicht so genau ...

Als die beiden nach dem Gespräch auf diesem Sofa saßen, wo sonst IMMER
Hände geschüttelt werden, selbst Obama hat Pfötchen abgekriegt gab es
keinen Handshake. Hat Trump verweigert. Auch auf Nachfrage eines
Journalisten, selbst auf Nachfrage Merkels. Nix.

Sonst noch Fragen?

Peinlich...Merkel hatte bissige Presseköter beim ersten Gastbesuch dabei.

Albert @, Samstag, 18.03.2017, 00:02 vor 2627 Tagen @ Steppke 3830 Views

Trump hat es süffisant kommentiert.

Ja, die sind vmtl. "gebrieft" worden.....

Olivia @, Samstag, 18.03.2017, 17:12 vor 2627 Tagen @ Albert 2423 Views

Trump hat es süffisant kommentiert.

..........

Schließlich muss man den hiesigen "Gönnern" ja auch "Erfolgsmeldungen" vorweisen können.

--
For entertainment purposes only.

Werbung