Gold: Erster Impuls beendet, Welle a der Korrektur ebenfalls

-ELLI- ⌂ @, Samstag, 11.03.2017, 19:49 vor 2539 Tagen 10741 Views

Meine letzte Zählung stammt vom 29. Januar, das war der Chart:

[image]
– http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=427498 –

Und es hat genau gepasst. Inzwischen ist der erste Impuls fertig und von der Korrektur ist vermutlich die Welle a gerade beendet.
Hier der aktuelle Chart:

[image]

Der Impuls war insofern ein wenig untypisch, als die Welle 3 nicht die längste war. Aber es ist regelkonform, denn sie war nicht die kürzeste. Es ist unwahrscheinlich, dass die gesamte Korrektur schon beendet ist, denn sie war bisher zeitlich zu kurz. Deshalb vermute ich noch eine Welle b aufwärts bis etwa 1230/40 $ und danach noch einmal runter bis 1180 oder vielleicht 1170 $. Und dann weiter rauf.

Ich vermute, wie gesagt, dass die Welle a beendet ist, obwohl ich bisher keinen eindeutigen Impuls erkenne. Aber immerhin einen rounding bottom:

[image]

Sieht irgendwie seltsam aus.

SMK ⌂ @, Samstag, 11.03.2017, 20:19 vor 2539 Tagen @ -ELLI- 6889 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 11.03.2017, 20:26

Ich favorisiere nach wie vor das hier:

[image]

Die Welle 2 hat die Welle 1 ziemlich exakt zum 38,2er korrigiert.

Die klassischen technischen Indikatoren (Coppock, KST, Golden Cross) haben im Monatschart übrigens im Dezember 2016 allesamt ein langfristiges Kaufsignal generiert. Davor gab es bei den Indikatoren lediglich 2013 ein zyklisches Verkaufssignal und 2001 das erste langfristige Kaufsignal:

http://schrts.co/J2ItXm

--
LongWave, das Kondratjew Wikifolio
Twitter @WFLONGWAVE

Wie wär´s denn hiermit?

Balu @, Samstag, 11.03.2017, 22:44 vor 2539 Tagen @ -ELLI- 6551 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.03.2017, 20:22

[image]

gefällt mir zwar nicht so gut, wäre aber durchaus eine Alternative, vor allem unter Berücksichtigung des Faktors Zeit und der Relation Anstieg-Korrektur.

siehe auch hier: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=430328

Gruß + alles Gute für Bärlin

Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

COT-Report

Ashitaka @, Sonntag, 12.03.2017, 10:30 vor 2538 Tagen @ Balu 5695 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.03.2017, 10:40

Hi Balu,

der COT-Report von Freitag zeigt einen Einbruch der Netto Long Positionen institutioneller Großanleger von 18,4% !! (von 164 tausend Long-Positionen auf 133 tausend Long-Positionen runter).

Wenn da mal keine Bullenfalle platziert wird! Die optimistischen Kleinanleger laufen laut Reporting in einen Wald voller Bären. Dürfte also noch etwas hoch gehen und danach schnappt die Falle zu. Der Report passt zu Elli's Zählung.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Commitment of Traders Report = Fake News?

Ashitaka @, Sonntag, 12.03.2017, 14:04 vor 2538 Tagen @ SMK 5090 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.03.2017, 20:27

Hi SMK,

das ist doch Bullshit. Er muss halt nur richtig interpretiert werden, als Signal bzgl. der Depot-Absicherung.

Vorige Woche haben genau dieselben Großspekulanten ihre Long Positionen
kräftig ausgebaut und der Goldpreis ging danach 40 USD in die Knie -> die
wissen also auch nicht, wie die Kurse von morgen sein werden.

Du meinst den Bericht vom 28.02.2017 für den Zeitraum 21.02. - 27.02.2017? Das ist richtig. Die Institute wissen natürlich nicht, wie die Kurse von morgen sein werden, ihre kurzfristigen und langfristigen Handelsstrategien nehmen aber deutlichen Einfluss darauf. Fake News sind die Reportings auf keinen Fall.

Es geht mir um die Liquidität, die dem Options-/Futuremarkt binnen einer Berichtswoche zugeführt und dann wieder entzogen wurde. Januar/Februar waren LONG ziemlich verhalten, bei deutlichen Preissteigerungen. Die kurzfristigen Trades der Institutionen gewinnen, nur so kann der COT-Report gedeutet werden, wieder an Volumen (Bullenjagd).

Mag jeder sehen wir er will, aber mich würd es nicht wundern, wenn der nächste bzw. übernächste Bericht eine deutliche Ausweitung der Positionen zeigt, nur um eine Woche später die Ausweitung wieder zurückzuziehen. Die Jagd ist eröffnet und es werden genügend in die Falle stolpern und sich nicht ausreichend absichern.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Absichern?

Oblomow, Sonntag, 12.03.2017, 14:57 vor 2538 Tagen @ Ashitaka 5089 Views

Wie sähe das konkret aus?

Konkret

Ashitaka @, Sonntag, 12.03.2017, 20:47 vor 2538 Tagen @ Oblomow 4735 Views

- Positionen auf das Minimum meines Systems reduzieren (Depot/Cash schützen)
- weniger Hebel ist mehr!
- Stop Loss nachziehen (Trailing?)
- ausweichen ("mach sitzt" -> an die Seitenlinie)

Der Rest kommt auf's eigene System an.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Sänkjuwäriematsch. (oT)

Oblomow, Sonntag, 12.03.2017, 20:53 vor 2538 Tagen @ Ashitaka 4354 Views

- kein Text -

Proportionen

SMK ⌂ @, Sonntag, 12.03.2017, 12:20 vor 2538 Tagen @ Balu 5508 Views

Wenn Du meine Zählung anschaust, dann sieht man:

1. Die gesamte Bewegung von 15.12.2016 - 10.3.2017 dauerte 85 Tage.

2. Die von mir eingezeichnete Welle 1 dauerte 55 Tage, was 62% der Zeit der gesamten Bewegung entspricht. Die Welle 1 hat außerdem preislich 50% der vorangegangen Abwärtsbewegung (1375 - 1121) wettgemacht.

3. Die von mir eingezeichnete Welle 2 dauerte 30 Tage, was 38% der Zeit der gesamten Bewegung entspricht. Preislich hat die Welle 2 ebenfalls 38% der vorangegangen Impulswelle 1 korrigiert.

Ich bin mir deshalb relativ sicher, dass ich es korrekt beschriftet habe und die Proportionen so passen.

--
LongWave, das Kondratjew Wikifolio
Twitter @WFLONGWAVE

Warten wir´s ab

Balu @, Sonntag, 12.03.2017, 16:43 vor 2538 Tagen @ SMK 4955 Views

ich bin jedenfalls mal wieder drin (long) und werde meinen Stop mit hoch ziehen, immer so ca. 10% hinterher. Mal schauen, wie weit es geht.

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

Werbung