Krawalle in Frankreich, der Eiertanz der Medien

mabraton @, Freitag, 24.02.2017, 10:18 vor 2605 Tagen 5884 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 24.02.2017, 12:34

Hallo zusammen,

dieser Artikel steht exemplarisch für die Verweigerungshaltung der etablierten Medien, die Situation in Frankreich anzuerkennen. Fakt ist, die Verhältnisse in den Stadtteilen mit hohem Anteil muslimisch geprägter Migranten werden sich nicht mehr verbessern. Frankreich steht vor einem Bürgerkrieg.

Unruhen in Pariser Vororten: Der eingebildete Bürgerkrieg
https://www.merkur.de/politik/unruhen-in-pariser-vororten-eingebildete-buergerkrieg-743...

Beste Grüße
mabraton

Es handelt sich doch nur um "einen stummen Schrei nach Liebe" (c/p "die Ärzte"). Einen "Aufschrei" gegen üble Polizeigewalt. )

Tünnes @, Freitag, 24.02.2017, 10:51 vor 2605 Tagen @ mabraton 3884 Views

Wer wollte da schon medial den ersten Stein werfen? [[freude]]

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/paris-hunderte-demonstrieren-gegen-gewalt-der-pol...
" Paris Aufschrei gegen Polizeigewalt
Ein Polizist soll in Paris einen jungen Mann schwer misshandelt haben, seitdem kommt es in der Metropole immer wieder zu Unruhen. Nun sind mehr als 2000 Menschen auf die Straße gegangen - voller Wut
."

Solange es sich nicht um den typischen, deutschen Wutbürger (rechtspopulistisch natürlich) handelt, hat die dt. Lügenpresse da ein gerüttelt Maß an Verständnis.

[[zwinker]]

Gruß

Schön rausgearbeitet, Tünnes

Albert @, Freitag, 24.02.2017, 15:49 vor 2605 Tagen @ Tünnes 2818 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 24.02.2017, 18:18

Solange es sich nicht um den typischen, deutschen Wutbürger
(rechtspopulistisch natürlich) handelt, hat die dt. Lügenpresse da ein
gerüttelt Maß an Verständnis.

Wie Henry Makow so schön beschreibt, will die Neo-trotzkistenbande hier halt die alten homogenen Staaten zerstören. Je länger die Bevölkerung nicht aufmuckt und Mutti und Co. in deren Auftrag ihr Werk fortsetzen können, desto besser. Die Presse ist dabei äußerst dienlich.

https://henrymakow.com/deutsche/2017/02/12/trump-die-freimaurerische-judische-wechselma...

”......Alle europäischen nationalistischen, politisch rechts außen stehenden Parteien reihen sich hinter dem Zionismus auf, während die globalistischen, gegen Putin gerichteten Interessengruppen dem kommunistischen jüdischen Lager (George Soros) angehören. Letztere überfluteten Europa mit muslimischen Migranten. Dank des zionistischen Terrors unter falscher Flagge identifizieren sich Europäer jetzt mit Israel.....”

Werbung