Erbitte, die Unruhen in Paris...

dottore @, Mittwoch, 22.02.2017, 19:41 vor 2608 Tagen 10527 Views

Hi,

... nicht zu übersehen / -lesen. Es sind angeblich "bürgerkriegsähnliche Zustände", ausgehend von den von nordafrikanischen Bereicherern bewohnten Banlieus.

In deutschen Medien, TV vorweg, wird bisher nichts davon berichtet. Das geht schon seit Tagen rund. Vielleicht kann jemand aus Paris (Theo?) berichten?

Gruß - d.

genialer Satz

nereus @, Donnerstag, 23.02.2017, 07:18 vor 2607 Tagen @ ijoe 6079 Views

Hallo ijoe!

Manchmal steht in einem Satz mehr als in einem ganzen Buch.
Hier ist so einer, gefunden in Deinem Link zur Achse der Guten.

Wie soll ein aus dem Milieu stammender 15jähriger Drogendealer mit 5.000 Euro Einkommen davon überzeugt werden, dass es sich lohnt, in der Schule diszipliniert zu lernen, um später mit harter Arbeit weniger als 2.000 Euro zu verdienen?

[[euklid]]

Quelle: http://www.achgut.com/artikel/paris_brennt_nicht._aber

Diesen Text würde ich gerne Merkel und Schulz auf ihr "Jäckchen" sticken lassen und sie zwingen, in dieser Kluft ihren Wahlkampf zu absolvieren.
Etwaige Geldspenden für die Änderungsschneiderei würde ich bei Bedarf im Gelben Forum erbeten. [[zwinker]]

mfG
nereus

"Letzte Nacht in Schweden"

CalBaer @, Mittwoch, 22.02.2017, 20:04 vor 2608 Tagen @ dottore 8784 Views

Mittlerweile berichtet [gezwungermassen] auch der Mainstream, nachdem die Alt-Medien es berichteten.

Man windet sich immer noch sehr, anstatt zuzugeben, dass Trump so Unrecht nicht hatte. Erst die Kommentare kommen wirklich auf den Punkt.

So reagieren die Amerikaner auf Unruhen in Schweden
https://www.welt.de/politik/ausland/article162280025/So-reagieren-die-Amerikaner-auf-Un...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Tut endlich was - Die Meinung eines Zugewanderten

Sligo @, Mittwoch, 22.02.2017, 20:20 vor 2608 Tagen @ dottore 8088 Views

Hi,

... nicht zu übersehen / -lesen. Es sind angeblich
"bürgerkriegsähnliche Zustände", ausgehend von den von nordafrikanischen
Bereicherern bewohnten Banlieus.

In deutschen Medien, TV vorweg, wird bisher nichts davon berichtet. Das
geht schon seit Tagen rund. Vielleicht kann jemand aus Paris (Theo?)
berichten?

Gruß - d.


Hallo,

hier berichtet ein in Deutschland lebender Zugereister, wie er die Lage im Land sieht und kommt zu dem Schluß "Tut endlich was", denn in letzter Konsequenz leiden die 'ordentlichen Zugewanderten' unter der politischen Passivität.

https://www.youtube.com/watch?v=qDd1QpoFkgA

Recht hat der Mann!

Gruß,
S.

Selten soviele aufeinander losgehende und sich schiebende Kameras gesehen

Ashitaka @, Mittwoch, 22.02.2017, 22:25 vor 2608 Tagen @ ottoasta 6625 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 22.02.2017, 22:38

Wofür das ganze Bildmaterial aus Paris, wenn es hierzulande nicht gesendet wird? Im Ausland brennt gefühlt bereits ganz Frankreich. Schaut euch nur mal die wenigen Amateuraufnahmen im Netz an. Da schieben sich Kameras wohin das Auge blickt, von Polizei über Journalisten bis hin zu den ganzen Randalierern.

Und wir bekommen davon nichts zu sehen? Nicht zu fassen, die wollen uns denen doch zum Fraß vorwerfen.

Ich denke wir werden da noch ausreichend Berichte geliefert bekommen, zeitversetzt, zur passenden Zeit halt, dann, wenn jeder die Verschwiegenheit der Medien, die Beiseitekehrung der Politik (hust), wittern kann. Dieser Eindruck muss sich erst einmal festigen (#trumpyleaks).

Auf diese Art & Weise lässt sich halt auch Zustimmung für die Aufrüstung des harten Rechtsstaates gewinnen. Vertrauensverluste in die etablierte Politik / die Medien braucht das Land bzw. die immer deutlicher nach Rechts rückende Politik der EU-Staaten.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Wieso sollte man sich bemühen, Zustimmung zu gewinnen, wenn man sie offensichtlich überhaupt nicht benötigt?

Mephistopheles, Donnerstag, 23.02.2017, 08:54 vor 2607 Tagen @ Ashitaka 4548 Views

Auf diese Art & Weise lässt sich halt auch Zustimmung für die
Aufrüstung des harten Rechtsstaates gewinnen. Vertrauensverluste in die
etablierte Politik / die Medien braucht das Land bzw. die immer deutlicher
nach Rechts rückende Politik der EU-Staaten.

Ach was.
Dass die Zustimmung des Volkes überhaupt nicht benötigt wird, das sieht man am ersten offensichtlichen Verfassungsbruch der BRD.
Laut Grundgesetz, welches statt einer Verfassung erlassen wurde (schon allein dies eine merkwürdige und unsaubere Sache), wäre bei einer Wiedervereinigung eine Volksabstimmung über eine Verfassung erforderlich gewesen.
Diese Volksabstimmung hat nicht stattgefunden. Das lässt nur 2 Rückschlüsse zu:
Entweder erhebt der Bundestag nach wie vor - entgegen allen ratifizierten Verträgen - Ansprüche auf die deutschen Ostgebiete, dann wäre die Wiedervereinigung zwar eine Wiedervereinigung, aber eben nicht eine Wiedervereinigung des gesamten deutschen Volkes gewesen, oder der Bundestag bricht bewusst das Grundgesetz.
Um eine Zustimmung hat man sich damals nicht geschert.
Das war der erste Verfassungsbruch, doch alle anderen folgen sogleich.
Danach kam die Euroeinführung ohne Zustimmung des Volkes, die verschiedenen EU-Verträge ohne Zustimmung des Volkes, die Zuwanderung usw.

Warum, mein lieber Ashitaka, sollte man sich überhaupt um die Zustimmung des Volkes bemühen, wenn kein Mensch sie benötigt?
Die Zustimmung erfolgt immer postfaktisch, niemals prä-


Herzlichst,

Ashitaka

Das ist mir noch unklar.

Gruß Mephistopheles

Die geistige Verfassung eines Volkes ..

Beo2 @, NRW Witten, Donnerstag, 23.02.2017, 12:46 vor 2607 Tagen @ Mephistopheles 4098 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 23.02.2017, 12:52

Warum, mein lieber Ashitaka, sollte man sich überhaupt um die Zustimmung des Volkes bemühen, wenn kein Mensch sie benötigt? Die Zustimmung erfolgt immer postfaktisch, niemals prä-.

Völlig richtig! Und genau dies zeigt überdeutlich, durch welch seelisch-geistige Verfassung sich (nicht nur) dieses Volk auszeichnet, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Und genau auf diese Ausnahmen kam es immer und kommt es weiterhin an .. sowohl auf der "dunklen Seite" wie auf "der hellen".
Es gab und gibt immer zwei Eliten, die sich (unversöhnlich?) gegenüber stehen. Und gewiss kommt es auch darauf an, wer von den beiden bei der Allgemeinheit mehr Gehör findet. Da gibt es gewisse "Pendelbewegungen", über sehr lange Zeiträume.

Dies ist voll im Einklang mit dem universellen Prinzip der Multikausalität.

Mit Gruß, Beo2

Der Artikel gibt sich Mühe / Vor-Ort Berichte Stockholm

mabraton @, Donnerstag, 23.02.2017, 11:01 vor 2607 Tagen @ ottoasta 5144 Views

Hallo Otto,

ich schätze telepolis sehr, aber mit den Ursachen für die Gewalt muslimischer Zuwanderer tun sie sich schwer.

Folgende Videos zu den aktuellen Ereignissen in Schweden kann man dort in der Kommentar-Spalte finden,

https://www.liveleak.com/view?i=d5e_1487692935

Rioting in Rinkeby - my friend driven out by muslims
https://www.youtube.com/watch?v=y89-8cNj7PM&feature=youtu.be

Beste Grüße
mabraton

Parole: bagatellisieren und marginalisieren, am besten totschweigen

Reffke @, Donnerstag, 23.02.2017, 12:34 vor 2607 Tagen @ mabraton 4337 Views

Hallo mabraton,

Während spontane Sitzblockaden vor Bussen oder auf ordnungsgemäß angemeldeten Demos "Merkel muß weg!"-Rufe samt Trillerpfeifen als "verbale Gewaltorgie" übelst diffamiert wurden, hat sich die stillschweigende Art und Weise der Berichterstattung über Migrantenexzesse dem Verhältnis Grüne/Schwarzer Block angenähert: bagatellisieren und marginalisieren!
Diese Art Gewalt wurde längst stillschweigend quasi ritualisiert... und von Teilen der Presseagenturen und MSM sogar scheinheilig auch noch als "Zivilgesellschaft" gerechtfertigt!
Schweden setzt noch "Einen drauf":
Da wurden/werden Berichte über Migrantengewalt per "Anweisung von ganz Oben" einfach verboten! [[nono]]
Hier - erstaunlicherweise - ein Bericht vom "regierungsamtlichen DLF" dazu:
http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweige...

Hier die schwedische Quelle dazu:
https://www.svd.se/svd-avslojar-tusentals-incidenter-i-polisens-flyktingkod/om/svenskt-...
Der Artikel läßt sich leicht per online translate verständlich machen [[zwinker]]
http://www.worldlingo.com/SYls3jUpdI3Ll13mWUIPDOkZQ9OWksNSBsZbrxpDzkcM-/translate

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Danke! Der Mainstream-Laden hat abgewirtschaftet und befindet sich nur noch im ständigen Verteidigungskampf! (oT)

mabraton @, Donnerstag, 23.02.2017, 18:56 vor 2607 Tagen @ Reffke 3020 Views

- kein Text -

Schön, daß Sie wieder öfters hier sind! Und Sie sind nicht zu

Domingo @, Mittwoch, 22.02.2017, 22:39 vor 2608 Tagen @ dottore 5862 Views

alt. Es gibt immer noch einige, die Altersweisheit achten.[[zwinker]]

Und im Alter auch noch lernen wollen. Sie sind hier im Forum oft gebeten worden, die Gegenwart zu erklären. Aber das steht doch in Ihren Büchern.

Nun haften Alle für Alle. Unter damals nicht vorhersehbaren Prämissen.

Schauen Sie doch bitte noch mal in Ihre Kristallkugel... mir sind Stammesgesellschaften so unsyphatisch.

Viele Grüße & Wohlergehen!

Voilà, hier aus St. Denis: (mV)

DT @, Donnerstag, 23.02.2017, 02:12 vor 2608 Tagen @ dottore 7749 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 23.02.2017, 02:21

https://www.youtube.com/watch?v=Cw_ff3TTpLU

https://www.youtube.com/watch?v=E_EaFIpVHqo

[image]

Wäre ich da ein Polizist oder Wachmann, so wie dereinst während des Wachdienstes beim Bund, ich hätte schon mal Lust, mein Magazin im Beisein der Fachkräfte zu entleeren. Wenn die wüßten, was geht, wäre schnell Ruhe im Karton!

Wieso die Bullen kein Pfefferspray und keine Knarren haben, so daß sie im Auto bei lebendigem Leib von den Fachkräften geröstet werden, und sich den Weg nicht freischießen, kann ich nicht verstehen.

Zwei gezielte Schläge mit dem Tschako auf die Kniescheiben, und schon gibt der Bereicherer erstmal Ruhe.

Sarkozy wollte noch den Kärcher holen...

FUCK YOU BEREICHERER!

PS: Brigadegeneral Günzel, Kommandeur KSK
https://www.youtube.com/watch?v=Z-c-Rl8VNfU

Warten auf die ersten Toten

Cascabel @, Donnerstag, 23.02.2017, 03:44 vor 2608 Tagen @ DT 6331 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 23.02.2017, 17:11

Hallo, Forum

Langsam wird es Zeit, die Winterklamotten aus dem Schrank zu holen...

Wie wir alle wissen, werden diese großen Dinge nicht dem Zufall überlassen und es ist ein Wunder,
dass es noch keine Toten gegeben hat. So wie es aussieht, steht in aller Bälde ganz großes Kino auf dem
Zettel; wer immer es auch plant. Was passiert, wenn es auf der Seite der "Demonstranten" zu nennenswerten
Verlusten kommt, bleibt der Phantasie eines jeden überlassen.

Ob die Franzosen dann wohl Verstärkung ihrer Polizeikräfte aus Osteuropa anforden? "Irgendetwas"
müssen sie sich bei der extremen Anzahl ihrer Bereicherer ja wohl einfallen lassen...

Gruß von der Finca Bayano und Winterklamotten long

Cascabel

Mein Führer (Erdogan), gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland

Cascabel @, Donnerstag, 23.02.2017, 12:33 vor 2607 Tagen @ dottore 5467 Views

Hi Dottore

Selbst das Lügenmedium NDR scheint langsam zu erkennen, wohin der Hase läuft.
Dieses Video hat's in sich.

Gruß

Cascabel

Werbung