Lebenszeichen

Elli ⌂ @, Freitag, 17.02.2017, 19:11 vor 2656 Tagen 5969 Views

Hallo allerseits,

ich habe es immer noch nicht geschafft, alle Zuschriften zu beantworten, das wird wohl erst am Wochenende klappen.

Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.

Das Forum ist heute 17 Jahre alt geworden.

Albrecht @, Freitag, 17.02.2017, 20:33 vor 2656 Tagen @ Elli 3635 Views


Hallo Elli,

an dieser Stelle sei noch an das Jubiläum des Forums erinnert.
Das Forum ist heute 17 Jahre alt geworden.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank dafür!

[image]

Persönlich wünsche ich Dir, dass Du Dich am ENDE der lilanen c auf Jahres- bzw. Jahrzehnteebene befindest.

Regelkonform wünsche ich Dir ab jetzt einen neuen Aufwärtsimpuls auf allen Ebenen des Lebens!


Gruß

Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Folgt Dein Wohlbefinden eigentlich auch Elliott-Wellen?

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Freitag, 17.02.2017, 21:09 vor 2656 Tagen @ Elli 3265 Views

Hallo Elli,

nun bin ich etwas spät dran mit meiner Antwort für Deine Bitte nach einem Grund zum Weitermachen.

Da Du angenehmerweise weiterhin unter den Lebenden bist nutze ich jetzt die Chance auch meinen Dank zu äussern. Wenngleich ich nicht zu denen gehöre, die mit Deinem scharfen Beobachtungssinn für Elliott-Wellen bei Börsenkursen wertvolle Hinweise bekommen um einen Gewinn zu erzielen, so ist doch das Gelbe für mich täglich die erste Adresse im weltweiten Datennetz, der ich einen Besuch abstatte. Danke für Deinen Einsatz, Deinen Beitrag für Alle!

Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass
ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.

In Deinen Zeilen lese ich, dass Du grundsätzlich daran glauben kannst, dass Du da wieder raus kommen könntest, es aber noch nicht weißt ob.

Da ist mir ein Gedanken gekommen:
Kann es sein, dass auch bei Krankheit, Wohlbefinden, Lebensfrust etc. Wellen stattfinden, in denen man das Muster der Elliott-Wellen finden kann?

Wäre dies ein möglicher Grund für Dich weiter zu machen, wenn Du Dein Empfinden täglich oder stündlich wertest von 1 bis 10 und dann die Kurve betrachtest, die entsteht? Angenommen, Du findest Elliott-Wellen auch bei Krankheit, Lebensfreude, Hoffnungslosigkeit etc., dann könntest Du, und jeder der das von Dir lernt, immer einschätzen wie es weitergeht beim eigenen Verlauf. Und man wüsste: Es geht immer wieder rauf, aber auch immer wieder runter... und dann auch wieder rauf.

Viele Grüße
Konstantin

--
Für ein Ende der Anastasia-Diskriminierung: Spendensammlung

Danke für die 17 Jahre

Romeo @, Somalia 2.0, Freitag, 17.02.2017, 21:37 vor 2656 Tagen @ Elli 2913 Views

Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass
ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.

Hallo Elli,

vielen Dank für die 17 Jahre!

Natürlich wird es Dir seit gestern körperlich nicht besser gehen, aber - wie ich sehr für Dich hoffe - doch "wenigstens" geistig und spirituell.

Allein, wie Du diesen Forums-Flohzirkus über 17 Jahre erfolgreich geführt hast, ist ein Zeichen geistig-spiritueller Größe.

Mein Dank und meine Hochachtung dafür!

Natürlich gehören Körper und Geist irgendwie zusammen, aber Leben ist mehr als nur Körperlichkeit. Es ist Dein Geist, der hier strahlt.

Wenn Du es willst, wirst Du es auch schaffen!
Meine besten Wünsche begleiten Dich.

Liebe Grüße,
R.

Hmm, meine seit längerem bestehende Signatur ... vielleicht auch ein klitzekleines Zeichen für Dich?

--
Klagt nicht, kämpft!

Das Gelbe - mein wichtigster Tages-Anzeiger seit vielen Jahren!

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Freitag, 17.02.2017, 22:02 vor 2656 Tagen @ Elli 2986 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.02.2017, 22:05

Elli, sei gegrüsst!

Das unglaubliche 9/11-Ereignis kombiniert mit einer darauf folgenden Auftragsflaute und durchgezogener Massenentlassung in meiner damaligen Tätigkeit(Management Consulting Services für ein bekanntes, amerikanisches Drei-Buchstaben-Beratungsunternehmen hier in der Schweiz), gaben mir den zeitlichen Freiraum, mich mal im Internet und in den Foren nach den möglichen Hintergründen der allg. Situation im (finanz-)wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Umfeld etwas umzusehen und anfangen tiefer zu stöbern.

Nicht lange danach habe ich mein fast zwei Jahrzehnte laufende Abonnement des Zürcher Tages-Anzeigers gekündigt, weil ich das Angelogen-Werden ja nicht noch selber finanzieren und so ermöglichen wollte.

Seitdem ist Das Gelbe Forum mein täglicher Anzeiger geworden, für das, was in der Welt so läuft. Mit enorm viel Hintergrundinfos und -wissen.

Dass ich auf dein Forum gestosen bin, und seither zunächst als Leser, dann mals als "wildheuender" Gelegenheitsmitautor richtig gehend hängen geblieben bin, dafür kann man eigentlich keine richtigen Worte des Dankes finden.

Ich schreibe jetzt mal einfach: RESPEKT FÜR DEIN BEHARRLICHES DRANBLEIBEN ÜBER ALL DIE SCHWERE ZEIT! Nicht bloss für dich selber, für alle Foristen (Leser, Schreiber (ob grün untermalt oder nicht), und nicht zu vergessen die Chefs, Hausmeister, Moderatoren, Rechtschreibkorrektoren, usw., hehe) ist die ganze Übung eine sinnvolle Spiegelung, dessen, was in der Welt (und in einem drinnen) bewegt.

So ist Das Gelbe für unseren ganzen Haufen Nachdenkender und zuweilen Aufgewühlter ein wichtiger, täglicher Treffpunkt für uns geworden. Irgendwie auch ein Ort der mentalen Hygiene, der Therapie, der Aufrichtung, des wieder Einbalancierens.

Ohne Das Gelbe in unserer täglichen Mitte hätten wir nur fahles und fades Weiss drumherum, aus dem keine Anhaltspunkte irgend eines Wissenszuwachses herauszuhohlen wären...

Jürgen, du hast es gefunden: Das Ei des Kolumbus.

Bleib einfach dran an deiner grossartigen Idee und Initiative, so lange es nur geht. Gönne dir vielleicht eine kleine Auszeit, das wird unheimlich Energien freilegen. Wirst sehen!


Mit respektvollem Hut-ab-Gruss,
der Wildheuer

--
Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

Vielleicht wichtige Ergänzung

D-Marker @, Samstag, 18.02.2017, 10:15 vor 2656 Tagen @ Elli 3888 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 18.02.2017, 10:19

Hallo allerseits,

ich habe es immer noch nicht geschafft, alle Zuschriften zu beantworten,
das wird wohl erst am Wochenende klappen.

Lass Dir damit Zeit, es gibt Wichtigeres.


Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass
ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.


Mein lieber und hoch verehrter Jürgen,

gestern habe ich Dir ein Buch geschickt.
Sofern Dein hiesiges Impressum stimmt, sollte es heute oder Montag ankommen.

Es hat keine ISBN-Nummer, da es nicht offiziell gedruckt werden durfte, also im Handel nicht käuflich erwerbbar.
Bezahlter Rücksendeschein liegt bei, Du kannst es so lange behalten, wie Du möchtest.
Es ist sozusagen das Manuskript für das hier

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=428833&page=0&category=0&or...

von den Hopi mit dem Prädikat „unbezahlbar“ erwähnte Buch. “Der große Gesundheits-Konz“,
Bloß, dass Konz eventuell in seinem käuflich zu erwerbendem Nachfolgebuch sicher ein paar Abstriche machen musste, damit es überhaupt verlegt werden durfte.
Als Beweis, dass dieses Buch von Konz ist, kannst Du Seite 426 aufschlagen, da ist er mit seiner damaligen Lebensabschnittsgefährtin abgebildet. (Auf den 2 danach folgenden Seiten eine kurze Zusammenfassung von dem, was Du sofort tun solltest)..

Was vielleicht noch zum Beitrag der Hopi anzumerken wäre, Zitat:

“oder aber Dein Leben in die Hände von Quacksalbern (aus dem Deutschen abgeleitet von seit über 300 Jahren gerne Quecksilber & Co. verschreibenden Scharlatanen)“

Das Quecksilber wurde damals hauptsächlich gegen Syphilis eingesetzt (gegen die Krankheiten der schlimmsten Hurenböcke helfen nur die schlimmsten Gifte, war damals die Philosophie), schau Dir die angeblichen “Stadien“ der „Krankheit“ an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Syphilis

Als ob eine Krankheit zurückkehren könnte.
Die hier geschilderten „Stadien“ sind exakt die Erscheinungsbilder einer Schwermetallionenvergiftung, verursacht durch z.B. Quecksilber. Mit Arsen hat es dann Paul Ehrlich auf den mit 300 000 dotierten Nobelpreis gebracht, statt ihn mit einer doppelt so hohen Geldstrafe zu belegen, später konnte man ihn sogar auf dem 200 DM-Schein „bewundern“.

https://www.youtube.com/watch?v=pIt0injcDl0

Das hindert die „Wissenschaftler“ bis heute nicht, die Medizinstudenten die Stadien pauken zu lassen.

3 Feinde hast Du, in alphabetischer Reihenfolge Banken, Finanzamt, Schulmediziner.

Das nur nebenbei, nun zur wichtigen Ergänzung, was ich Dir ans Herz lege.

Schaffe Dir eine Umkehrosmoseanlage an. Eine einfache Anlage bekommst Du schon für 50-100 Euro.
Sie dient dazu, aus der Dreckbrühe, die man uns als Leitungswasser verkauft, ein Lebensmittel zu machen. Dazu für ca 5 Euro ein TDS-Meßgerät.

http://www.ebay.de/bhp/tds-messger%C3%A4t

Die Plärre, die aus der Wand kommt, hat einen Wert je nach Wohnort um die 300 ppm, nach Durchlauf der Anlage sollte es ein Wert um die 10 haben.

Genaueres auf Nachfrage.

Ich meine, wenn das Wasser, was die Gifte aus dem Körper ausspülen soll, schon vergiftet ist… .

Die Grenzwerte werden seit Jahren konsequent nach oben gemogelt, weil die Kläranlagen nicht mehr in der Lage sind, alles vernünftig zu filtern.

Inzwischen schwimmt in unserm „Trinkwasser“ das halbe Periodensystem einschließlich Flora und Fauna herum.

Und lasse Dir durch die vielleicht gleich eintretende Protestwelle nicht einreden, man bräuchte ja die Salze im Wasser. Es wäre dann ja destillierte Wasser und lebensgefährlich.

Ich trinke das schon viele Jahre.

Um die Mineralien eines Apfels zu bekommen, müsstest Du schon mindestens 10 Eimer Leitungswasser konsumieren

Mal abgesehen davon, dass der Körper Mineralien nur in organisch gebundener Struktur verarbeiten kann, Mineralwasserbetrug lässt grüßen.

Wie dem sei, Kopf hoch, auch wenn der Kragen schmutzig ist…
Wir haben Dir geholfen, als finanzielle Not war, keine Frage.
Und es ging weiter.

In Deiner jetzigen Situation kannst Du Dir nur selbst helfen.
Die Grundlagen hast Du jetzt, mach was draus.

Referenzen von Menschen, die in ähnlicher Situation waren und sich geholfen haben, findest Du in so einigen Foren, aber erst Mal das Buch überfliegen.


Mit den allerbesten Genesungswünschen und hochachtungsvoll

D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Weitere effektive Hilfsmittel für Gesundheit und Wohlbefinden

Nikolay @, Samstag, 18.02.2017, 13:46 vor 2656 Tagen @ D-Marker 3726 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 18.02.2017, 16:57

Hallo D-Marker,

dein Beitrag hat mich inspiriert zu diesem Thema auch etwas zu schreiben (bzw. ergänzen).
Der Beitrag ist aber für alle gedacht, die sich für dieses Thema interessieren.

Gesunde Rohkost (und gutes Wasser) allein sind nicht genug.
Das bestätigt auch meine eigene jahrelange Erfahrung mit Rohkost.
(PS: mit Höhen und Tiefen, über 17 Jahren).

Ein weiteres Problem ist, dass es allgemein viel zu viel gegessen wird (auch Rohkost) ...
- Aus Langeweile
- Aus Frust (oder psychische Probleme)
- Gemeinsames Essen, Geburtstag, Feier (oder bei welcher Gelegenheit auch immer)
- als fast "selbstverständliches" Ritual bei der Kommunikation mit Freunden (oder wo auch immer)
- als Ablenkung (von was auch immer)
- oder einfach aus Gaumenlust & -Sucht (PS: aus meiner Sicht die stärkste Sucht überhaupt)
usw. usf.

Der Körper braucht aber gar nicht so viel Nahrung, falls überhaupt.
Um den ganzen Müll wieder zu entsorgen, braucht er viel Kraft und Energie.
Das schafft er in der Regel nicht, und viel Müll bleibt im Körper (auch im Darm).
Dadurch entstehen Zahlreiche Krankheiten (zum Teil auch immense Arzt- & Finanzkosten).
Dadurch verschlechtert sich natürlich auch die Lebensqualität.

Darüber hat auch eine Ärztin G. Schatalova in ihrem Buch "Wir fressen uns zu Tode"
mehr als überzeugend (auch aus ihrer Erfahrung) berichtet.
https://www.amazon.de/Wir-fressen-uns-Tode-revolution%C3%A4re/dp/3442142229/

Gelegentliches Fasten ist die beste Heilnahrung!
Zum Thema Fasten gibt es mittlerweile sehr viele interessante Erfahrungsberichte
und nützliche Informationen im Internet. Wer sucht der findet.

Nebenbei mache ich wieder ein "wenig-essen"-Experiment.
https://wenig-essen.jimdo.com/
Diesmal will ich auch andere "Techniken" und Methoden anwenden, und besser auf den eigenen Körper hören.
Gleichzeitig will ich beobachten, wie diese Ernährungsumstellung sich auf anderen Ebenen auswirken wird.

Der Versuch nur auf einer "körperlichen" Ebene etwas gravierend zu verändern
wird früher oder später scheitern. Das bestätigt auch meine eigene Erfahrung.

Die Lebensform Mensch ist bekanntlich so eine Art "Dreiheit" darstellt - Körper, Geist, Seele.
Daher echte Veränderung kann nur auf allen drei Bereichen effektiv und konstruktiv stattfinden.

3 Feinde hast Du, in alphabetischer Reihenfolge Banken, Finanzamt, Schulmediziner.

Der größte "Feind" sitzt im eigenen Kopf.

Ein Zitat aus dem Buch von Eckhart Tolle "Jetzt - Die Kraft der Gegenwart"

"Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird.
Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden.“
...
Was ist das größte Hindernis, das dem Erfahren dieser Realität im Wege steht?
Identifikation mit deinem Verstand. Dadurch werden Gedanken zwanghaft.
Die Unfähigkeit, das Denken anzuhalten, ist eine schlimme Krankheit,
aber wir sehen das nicht so, wir halten es für normal, weil fast jeder
darunter leidet. Der unaufhörliche geistige Lärm hindert dich daran,
den Raum innerer Stille zu finden, der vom Sein untrennbar ist.
Er erschafft außerdem ein falsches Verstand-geborenes Selbst, das einen
Schatten von Angst und Leiden wirft."
(Eckhart Tolle)

Das kann ich nur aus eigener Erfahrung bestätigen! Geniales Buch, das ich jedem nur
weiter empfehlen kann. Das Audiobuch von ihm, das ich mir nebenbei gelegentlich anhöre,
erinnert mich immer wieder an das Wesentliche.
Das Buch kann man übrigens auch kostenlos im PDF Format im Internet runterladen. (PS: Google hilft)

Fazit. Weitere effektive Hilfsmittel für Gesundheit & Wohlbefinden sind (zumindest aus meiner Sicht):
Für Körper
- Gesunde Rohkost, weniger essen ohne zu Hungern, gelegentliches Fasten, Bewegung & frische Luft.
Für Geist
- Immer wieder versuchen unbewusste Identifikation mit dem Verstand zu vermeiden;
- Achtsamer Umgang mit Gedanken (wem es hilft auch Visualisation und Meditation);
Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal. (Mark Twain)
Für Seele
Bewusste Wahrnehmung dessen, was im Moment ist. Auch mit Hingabe und Dankbarkeit.

Achtsamkeit (in allen Bereichen) ist der Schlüssel zum Erfolg.
Achtsamkeit allein ist nicht genug, und muss mit heilsamen Absichten motiviert und gestärkt sein.
Ist unsere Motivation stark und heilsam, können wir alles vollbringen. (Dalai Lama)

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und natürlich wird es immer wieder diese
sogenannte "Rückschläge" (oder Gelegenheit zum Lernen) geben.
Aber mit der Zeit gelingt es immer besser. Übung macht den Meister. [[top]]

Alles Liebe, und bis Jetzt
Nikolay

Werbung