OPEL... ein super cooler Ami-Trick?

Hasso, Dienstag, 14.02.2017, 20:08 vor 2622 Tagen 5835 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 14.02.2017, 21:07

Ich bin sehr gespannt auf das neue OPEL-Kapitel... habe schon eine Idee, wie das spannende US-Auto-Schachspiel weiter geht.

Erst zog GM vor kurzem freiwillig die weitgehend "Opel-baugleichen" Chevrolets (Ex-Daewoo, Südkorea) vom deutschen Markt... um GM-Opel nicht über Gebühr zu "beschädigen"[[freude]]
Alle Chevys haben inzwischen treudeutsche Opel-Technik... versteht sich.
Habe die neuen Chevrolets selber gefahren (auch Langstrecke)... ich war absolut begeistert, das soll was heißen.
Rund 60% UNTER BMW-Preis... aber 80% "Freude am Fahren"[[top]]
Chevy-Interieur ziemlich "volkstümlich", aber viel pflegeleichter als im üppig-komplizierten BMW.
Im Prinzip waren aber alle wichtigen Funktionen "ohne Aufpreis" vorhanden.

Nun will GM den ollen OPEL evtl. voll an PSA (Peugeot/Citroen) verhökern.
Ein Blinder und ein Lahmer sollen die Welt erobern[[freude]]

Als GM-Topmanager würde ich (nach einer kurzen Schamfrist) ab 2018/2019 den deutschen Markt mit den sehr attraktiven, zuverlässigen und preisgünstigen Chevys fluten... und dann wäre ziemlich schnell "Schicht im Schacht" bei PSA und OPEL[[sauer]]

Das ist der große US-Auto-Plan... den hätte ich mir nicht besser ausdenken können[[freude]]
Unterschätzt "The Donald" nicht... der weiß, wo Bartel den Most holt[[top]]
Beste Grüße
vom Auto-Kenner

Zukünftige Etwicklungen aus Detroit? GM lebte vom Entwicklungszentrum in Rüsselsheim!

XERXES @, Dienstag, 14.02.2017, 23:31 vor 2621 Tagen @ Hasso 3812 Views

Kurzfristig mag der Deal ein paar Quartale für Dividenden sorgen (The American Way)....Und ab 2020, was dann?

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Exakt richtige Zeitwahl: "GM lebte von Rüsselsheim""...

Hasso, Dienstag, 14.02.2017, 23:44 vor 2621 Tagen @ XERXES 4096 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 15.02.2017, 00:04

Mit der Vergangenheit darf man in Detroit NIE argumentieren... dann ist schnell Feierabend mit der eigenen Karriere... weiß ich ganz genau[[freude]]

Wenn der alte "OPEL-Verbrenner-Schiss" für GM jetzt evtl. total uninteressant und "abgenuckelt" ist?

Dann passt meine kostenlose "GM-Strategie" wieder.

Kenne indirekt "über eine Ecke" ein junges Opel-Paar, das in der Nähe von Rüsselsheim "ganz fett bauen will"[[freude]]
Ich habe schon ein paar Tage vor der neuen, frohen GM-PSA-Botschaft"Alarmstufe Rot" angemeldet... aber wer hört schon auf mich alten Bock?
Gute Nacht
Hasso

Stünden mir die Faszilitäten zur Verfügung, ich kaufte Opel sofort!

XERXES @, Mittwoch, 15.02.2017, 00:25 vor 2621 Tagen @ Hasso 3651 Views

Um daraus wieder eine deutsche Automarke zu machen.

Jahrzehntelang kaufte sich GM qua Opel deutsche Ingenieurskunst ein und diese ist dort noch vorhanden!

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Meine Rede... und dann baue ich den "Manta und den Admiral" naturgetreu nach

Hasso, Mittwoch, 15.02.2017, 00:33 vor 2621 Tagen @ XERXES 3729 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 15.02.2017, 00:51

Lieber XERXES,
als alter Mööntsch habe ich eines kapiert... "Gestern -also OPEL GT, Manta etc." ist vorbei und kommt nie wieder, außer auf der Oldtimer-Ausstellung[[sauer]]

Heute zählen andere Werte:
Wer entwickelt am schnellsten, am billigsten... oder auch genial "super teuer"(BMW)... aber dafür war Opel-GM-Chevy bis dato eher nicht zuständig[[sauer]]
Die konnten bis dato heilfroh sein, wenn pro verkauftem Auto drei Euro "hängen blieben"[[freude]]
Gute Nacht
Hasso

Das Opel-Pendant "Chevrolet" entwickelt in Seoul... nicht in Detroit

Hasso, Mittwoch, 15.02.2017, 00:12 vor 2621 Tagen @ XERXES 3826 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 15.02.2017, 01:00

"Deutschland" bildet sich sehr viel ein... ist aber nur ein winziger Gutti-Fliegenschiss auf dem Globus[[freude]]
Die Südkorea-Auto-Entwickler sind schnell und gnadenlos... setze Dich mal in einen Hyundai Deiner pers. Klasse... "Will ich unbedingt haben" sagst Du nach der Probefahrt[[top]]

Meine Wette: Die Airforce One landet erst mal in Seoul, dann in Moskau... danach irgendwann mal in Berlin (beim schlimmen Läster-Steini und der bösen Mutti).
Das wird ein toller Spaß...[[freude]]
Gute Nacht
Hasso

...ja, ein supercooler Amitrick

bürgermeister @, Mittwoch, 15.02.2017, 12:06 vor 2621 Tagen @ Hasso 3085 Views

Hallo Hasso,

nach David Precht werden sehr bald nur noch Elektroautos gebaut. Zudem noch deutlich weniger als bisher, da diese bedarfsweise nur gemietet werden. Das Auto steht dann nicht während du arbeitest auf dem Betriebsparkplatz, sondern wird von anderen genutzt. Die Entwicklung und der Bau von Elektroautos ist weitaus weniger aufwändig als bei konventionellen Autos. GM entledigt sich damit den teuren Produktionsstätten samt künftig überflüssigem Personal und dem Ärger des bevorstehenden Abbaus.
Das evtl. vorhandene Knowhow konventioneller Technik wird ohnehin nicht mehr benötigt. Mit Tesla haben die Amis bei der Zukunftstechnik eh die Nase vorne.
Ich könnte mir da tatsächlich einen Coup vorstellen.
Unfassbar, dass PSA das kauft. Mich erinnert das sehr stark an die Bündelung von Schrottwertpapieren, die amerikanische Banken uns vor noch nicht so langer Zeit verkauft haben.
Wohl bekomms [[zigarre]]

--
Die besten Q drops sind noch nicht gelutscht.

nebst deutscher Dämlichkeit.... wie gehabt

Kurz_vor_Schluss @, Mittwoch, 15.02.2017, 13:40 vor 2621 Tagen @ Hasso 3121 Views

Servus Hasso,
ich glaube, da hast Du einen echten Volltreffer gelandet - ja, die älteren Schützen sind doch die besten. [[top]]
Ich schätze mal, ALLEN deutschen Autoherstellern steht Übles bevor - nicht nur wegen der Misere, was Elektroautos, Überkapazitäten etc. angeht - jemand hatte mal diesen guten Artikel dazu verlinkt - http://www.theron.com/downloads/11-ZukunftAutomobilindustrie.pdf
sondern auch, weil "America first" sich als "Germany last" entpuppen dürfte. Ob westdeutsche Landesbanken oder heute unsere Autohersteller - naiv lebt es sich besser (bis die Rechnung präsentiert wird).
War selber beim großen Personalabbauprojekt von Opel 2005 beratend dabei - DAMALS wurden noch sehr anständige Konditionen für die betroffenen Arbeitnehmer gewährt - Rüsselsheim ist trotzdem danach nicht schöner geworden...
Abendrot und Götterdämmerung - und wir sind dabei.
Schönen Gruß
K_v_S

--
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Mitarbeiter bei Opel oder VW oder, oder....

Dieter, Mittwoch, 15.02.2017, 19:18 vor 2621 Tagen @ Kurz_vor_Schluss 2656 Views

War selber beim großen Personalabbauprojekt von Opel 2005 beratend dabei
- DAMALS wurden noch sehr anständige Konditionen für die betroffenen
Arbeitnehmer gewährt - Rüsselsheim ist trotzdem danach nicht schöner
geworden...

Ein Bekannter, ein Opelaner, Facharbeiter, verdient meines Erachtens mindesten 50% zu viel im Vergleich zur normalen Wirtschaft und deren Leistungsansprüchen.

Insofern habe ich nicht das geringste Mitleid mit den verpäppelten Arbeitnehmern bei Opel, VW oder ähnlichem, wenn sie mal ins kalte Wasser geworfen werden.

Gruß Dieter

Werbung