Die US-Präsidenten und der Krieg

Dieter, Donnerstag, 09.02.2017, 19:54 vor 2662 Tagen 4052 Views

http://www1.wdr.de/fernsehen/wdr-dok/sendungen/die-us-praesidenten-und-der-krieg-100.html

Im WDR gab es eine Doku über die US-Präsidenten und ihrer Vorliebe, mit kriegerischen Mitteln Politik zu gestalten.

Eigentlich eine erschreckende Folge von Völkermorden, Angriffskriegen um territoriale Gewinne zu erzielen, militanten Systemwechseln zugunsten von heimischen Industrien, usw.

Eigentlich alle Präsidenten der USA, einschl. Obama, mit Ausnahme von Carter, wären fällig für ein Kriegsverbrecher-Tribunal, wie es u.a. die die Amis vor 70 Jahren praktizierten.

Von Anfang bis heute, ein Land, welches auf der Welt ist, um diese zu terrorisieren.

Gruß Dieter

Richtig erkannt. Carter war der einzige wirklich vernünftige US-Präsident.

sensortimecom ⌂ @, Donnerstag, 09.02.2017, 20:06 vor 2662 Tagen @ Dieter 3227 Views

Aber für Vernunft gibts keinen Nobelpreis <img src=" />

Na ja.

SevenSamurai @, Donnerstag, 09.02.2017, 20:58 vor 2662 Tagen @ sensortimecom 3090 Views

Aber für Vernunft gibts keinen Nobelpreis

Carter hätte ihn nicht verdient.

Zitat: “Carter was the least violent of American presidents but he did things which I think would certainly fall under Nuremberg provisions,” said Noam Chomsky. Much like Nobel Peace-prize winner Barack Obama 30 years later, Carter was an advocate of human rights in the abstract, but of repression and imposition of power through violence in practice.”

http://www.counterpunch.org/2015/08/18/jimmy-carters-blood-drenched-legacy/

Zitat: "It was because, whether in Afghanistan, Iran, or Iraq — still the source of so many of our woes — the Carter administration could not tell a friend from an enemy. His combination of naïveté and cynicism — from open-mouthed shock at Leonid Brezhnev’s occupation of Afghanistan to underhanded support for Saddam in his unsleeping campaign of megalomania — had terrible consequences that are with us still. It’s hardly an exaggeration to say that every administration since has had to deal with the chaotic legacy of Carter’s mind-boggling cowardice and incompetence."

https://spectator.org/59687_jimmy-carters-legacy-war/

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Werbung