Leitet Trump-Experte K.T. zu Guttenberg bald die besonderen Geschicke der Bundesaussenpolitik in der Trump-Aera?

CalBaer @, Montag, 06.02.2017, 03:22 vor 2720 Tagen 6978 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 03:30

Guttenberg zieht es wieder nach Deutschland, und dort gleich wieder in die Politik, natuerlich gleich auf die hoechste Ebene, naemlich in die Bundespolitik, genauer in den Bundestagswahlkampf als Unterstuetzer von Seehofer bei der CSU. In der CSU schwaerme man regelrecht von der Analysekraft Guttenbergs, die nach der Wahl von Donald Trump mehr denn je gefragt sei.

Aber das ist nur der Anfang. Guttenberg soll helfen, Deutschland und Europa durch die Trump-Gewaesser zu navigieren. Denkbar ist, dass Guttenberg einen hoeheren Posten in der naechsten Bundesregierung bekommt. Scheinbar wurde er schon laenger fit gemacht fuer diesen Job, er ist naemlich seit sechs Jahren Mitglied des US-Think-Tanks "Center for Strategic and International Studies", wo bis vor kurzen auch US-Aussenminister Rex W. Tillerson sein Kollege war und von dort kennt er nach eigenem Bekunden auch US-Verteidigungsminister James Mattis sehr gut.

Trump, Germany and KT zu Guttenberg
Karl-Theodor zu Guttenberg might be just the man to lead Germany and Europe in the Donald Trump era.

https://www.thetrumpet.com/article/14502.2.0.0/trump-germany-and-kt-zu-guttenberg

Also lasst Euch nicht veraeppeln, die Trump-Hysterie ist also alles nur Show, in Wirklichkeit ist alles schon laenger von den US-Think-Tanks durchgeplant, sogar die Bundespolitik in der Trump-Aera.
[[top]]

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Gutti gegen Schluz?

Ankawor, Montag, 06.02.2017, 08:29 vor 2720 Tagen @ CalBaer 5298 Views

Guttenberg zieht es wieder nach Deutschland, und dort gleich wieder in die
Politik, natuerlich gleich auf die hoechste Ebene, naemlich in die
Bundespolitik, genauer in den Bundestagswahlkampf als
Unterstuetzer
von Seehofer bei der CSU
. In der CSU schwaerme man regelrecht von
der Analysekraft Guttenbergs, die nach der Wahl von Donald Trump mehr denn
je gefragt sei.

Interessante Beobachtung, vielen Dank. Das wäre eine Möglichkeit, Merkel abzuhalftern und durch ein neues Zugpferd zu ersetzen, an dem Schulz nicht zu leicht vorbeiziehen könnte.

Solange es aber so viele laute Linksrotgrüne gibt, werden die auf Guttenberg genauso losgehen wie auf Trump. Aber dann ist da ja noch die nicht schreiende Mehrheit ...

Sollte Gutti aber Bundeskanzler werden, gäbe es wahrhaft interessante Zeiten.

Von Guttenberg ist ein reiner CSIS (Ami) Trojaner und somit ein (mT)

DT @, Montag, 06.02.2017, 08:43 vor 2720 Tagen @ Ankawor 6484 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 17:29

Gewächs und eine Marionette von Brzezinski, Kissinger & Co.

Ein aufgeblasener Nichtskönner voller heißer Luft, ein gefährlicher Hochstapler, ein eitler Pfau, der sich nur den Besatzern anbiedern kann und mit seiner ambitionierten Schnalle im Hintergrund alles tun wird, um seinen persönlichen Reichtum zu mehren, auf Kosten des deutschen Volkes.

[image]

Was wir brauchen, sind keine Vasallen und Trojaner, sondern einen einfachen Mann aus der Mitte des deutschen Volkes, der sich nicht um das ganze drumrum schert, sondern einfach nur unser Grundgesetz in die Mitte seines Handelns und Tuns stellt.

Und dies dann aber konsequent durchsetzt und vor allem die Totengräber Deutschlands und die Verräter der letzten 2 Jahrzehnte, die die wertvolle Arbeit der deutschen Bürger schamlos an die Besatzer verjubelt haben, dann auch vor ein Tribunal zerrt und ihnen das zusammengeraffte Vermögen wieder entreißt.

Dazu gehören neben den ganzen Bankern auch EU-Typen wie der Schulz, aber auch EZB-Verräter und die ganzen Lissabon-Vertragsbrecher.

Hätte man intern ein Programm "Germany first", würde das nicht rausposaunen, aber so handeln, indem man die Infrastruktur, Straßen, Brücken, Schienen, Schulen und Unis top auf Vordermann bringen würde, ohne großes Aufsehen, entsprechend viele Lehrer einstellen, die ganze BSc/MSc und Bolognakacke wieder auf das deutsche Diplom zurück bringen, anstatt G8 wieder G9 einführen, dann könnte regieren wer wollte, dann wäre das Überleben des deutschen Geistes, der Kreativität, des deutschen Know-Hows gesichert.

Würde man dann noch für autochtone Kinder Baukredite von 50 kEUR pro Kind und eine Cashbelohnung von 20 kEUR pro autochtones Kind einführen, wäre auch in 10 Jahren die Demographie wieder hergestellt.

So einfach könnte es sein.

Was wird dieser schleimige Guttenberg machen? Er wird die Bundeswehr hochrüsten mit Amiwaffen, und wir Steuerzahler müssen bluten, damit die Konzerne Lockheed, Boeing & Co Dutzende Milliarden unseres Geldes bekommen. Geld, das wir besser im Inland für die o.g. Maßnahmen einsetzen könnten.

FUCK YOU KTzG, FUCK YOU CSIS BESATZER UND HINTERTANEN!

[image]

https://www.youtube.com/watch?v=1TEJUoCnoWE

Nur 2 Jahrzehnte Verräter?

Dieter, Montag, 06.02.2017, 09:28 vor 2720 Tagen @ DT 5028 Views

bearbeitet von Dieter, Montag, 06.02.2017, 14:11

die Totengräber Deutschlands und die Verräter der letzten 2 Jahrzehnte,

Ich finde, ein wenig kurz gegriffen. Da muß man mindestens mit Kanzler/Regierung Willy Brandt anfangen.

Gruß Dieter

Was für "Grundgesetz" meinst Du? (edit.)

Beo2 @, NRW Witten, Montag, 06.02.2017, 10:28 vor 2720 Tagen @ DT 4334 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 11:06

Was wir brauchen sind keine Vasallen und Trojaner, sondern einen einfachen Mann aus der Mitte des deutschen Volkes, der sich nicht um das ganze drumrum schert, sondern einfach nur unser Grundgesetz in die Mitte seines Handelns und Tuns stellt.

"unser Grundgesetz"? .. was soll das denn sein? Meinst Du etwa das Besatzerrecht von 1949?
Das deutsche Volk hat sich doch bis heute keine Verfassung gegeben, nicht einmal ein irgendwie geartetes Grundgesetz. Es wurde ihm "gegeben", und zwar ordentlich.

Und Ja, es wird langsam Zeit, den Begriff 'Deutsches Volk' aus der Mottenkiste, zurück ans Tageslicht zu holen, vom Dreck zu befreien (und in die Vitrine im Wohnzimmer zu stellen) und teilweise mit neuen Inhalten zu füllen (neu zu definieren). Entwicklung geht nämlich nur vorwärts, nicht rückwärts.

Natürlich aber kann sich das deutsche Volk auch für das stille und sanglose Verschwinden entscheiden. Andere Völker werden es gewiss gerne adoptieren .. wie man sieht.

EDIT: Das deutsche Volk muss und KANN sich neu erfinden, ohne zu vergessen, was es einmal war. Das geht, auch im individuellen Leben jedes Menschen.

Mit Gruß, Beo2

--
Debitismus in der Nußschale : Das Geben (Säen, Investieren) kommt VOR dem Nehmen (Ernten), im Guten wie im Schlechten. Zum Beispiel: indem mensch ein Stück der eigenen Freiheit "rechtens investiert" = also (bewusst) hergibt, darauf verzichtet.

Er meint natürlich das Ami-Trojaner-Grundgeschwätz

Mephistopheles, Montag, 06.02.2017, 10:42 vor 2720 Tagen @ Beo2 4362 Views

Aber ich glaube, ich kann DT (nicht Donald Trump) beruhigen.
Eher würden die Nordlichter einen gebürtigen Türken als Vizekanzler akzeptieren, bevor sie einen gebürtigen Bayern als Kanzler zulassen.
So viel Chancengleichheit is nicht.

Gruß Mephistopheles

Probleme der Neudefinition

Monterone @, Montag, 06.02.2017, 11:10 vor 2720 Tagen @ Beo2 4255 Views

Und Ja, es wird langsam Zeit, den Begriff 'Deutsches Volk' aus der
Mottenkiste, zurück ans Tageslicht zu holen
, vom Dreck zu befreien
(und in die Vitrine im Wohnzimmer zu stellen) und teilweise mit neuen
Inhalten zu füllen (neu zu definieren)
. Entwicklung geht nämlich nur
vorwärts, nicht rückwärts.

[[top]]

Aber wie soll das gehen, wenn die Deutschen seit Jahrzehnten jeden Tag lustvoll Anglodreck inhalieren und mit ihm die Globalismusreligion sowie den Haß auf Deutschland, Heimat des ewigen, auf Völkermord und Welteroberung versessenen germanischen Aggressorvolks?

Monterone

Ohne "denkende Elite" (Vordenker) geht es nicht.

Beo2 @, NRW Witten, Montag, 06.02.2017, 11:27 vor 2720 Tagen @ Monterone 4203 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 11:36

Und Ja, es wird langsam Zeit, den Begriff 'Deutsches Volk' aus der Mottenkiste, zurück ans Tageslicht zu holen, vom Dreck zu befreien (und in die Vitrine im Wohnzimmer zu stellen) und teilweise mit neuen Inhalten zu füllen (neu zu definieren). Entwicklung geht nämlich nur vorwärts, nicht rückwärts.

Aber wie soll das gehen, wenn die Deutschen seit Jahrzehnten jeden Ta lustvoll Anglodreck inhalieren und mit ihm die Globalismusreligion sowie den Haß auf Deutschland, Heimat des ewigen, auf Völkermord und Welteroberung versessenen germanischen Aggressorvolks?

Eine sehr gute und wichtige Frage! Die Antwort ist:

Jedes Volk braucht seine Vordenker, seine eigene denkende Elite, die reden und schreiben kann .. und sich dem Volk (bewusst) verbunden fühlt. Diese erklärt alles, was sie weiss, und lenkt informell das eigene Volk (evtl. auch dessen Führer).

Die Deutschen hatten das einmal, und zwar reichlich. Ohne eine solche Elite geht es nicht.

Mit Gruß, Beo2

--
Debitismus in der Nußschale : Das Geben (Säen, Investieren) kommt VOR dem Nehmen (Ernten), im Guten wie im Schlechten. Zum Beispiel: indem mensch ein Stück der eigenen Freiheit "rechtens investiert" = also (bewusst) hergibt, darauf verzichtet.

Der Fisch stinkt wieder mal vom Kopfe her

Monterone @, Montag, 06.02.2017, 11:34 vor 2720 Tagen @ Beo2 4416 Views

Jedes Volk braucht seine Vordenker, seine eigene denkende Elit, die
reden und schreiben kann .. und sich dem Volk (bewusst) verbunden
fühlt
.

Das kann man nur unterschreiben. Leider bestehen deutsche Oberschicht und Eliten fast vollständig aus Huren und Verrätern, die sich nicht dem eigenen Land verpflichtet fühlen, sondern unseren Todfeinden, den Siegern und Besatzern.

Monterone

Ein Wort zu der "Neuerfindung" ..

Beo2 @, NRW Witten, Montag, 06.02.2017, 11:56 vor 2720 Tagen @ Monterone 4177 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 12:06

Jedes Volk braucht seine Vordenker, seine eigene denkende Elit, die reden und schreiben kann .. und sich dem Volk (bewusst) verbunden fühlt.

Das kann man nur unterschreiben. Leider bestehen deutsche Oberschicht und Eliten fast vollständig aus Huren und Verrätern, die sich nicht dem eigenen Land verpflichtet fühlen, sondern unseren Todfeinden, den Siegern und Besatzern.

Zunächst einmal muss sich Jede/r fragen, ob er/sie gern ein Deutsche/r ist oder sein möchte .. und zwar völlig unabhängig davon, woher er/sie (oder die Vorfahren) gekommen ist. Das ist die Grundvorsetzung.
Dann ist es wichtig, sich für die deutsche Geschichte, für die Traditionen usw. zu interessieren und sie zumindest teilweise zu kennen. Einiges davon kann fortgeführt werden .. nicht nur die Sprache.

Das Deutsche Volk definiert sich nicht über die Gene bzw. die Haar-, Augen- oder Hautfarbe, sondern allein! über die eigene KULTUR. Wie jedes Kulturvolk.

Kannst Du immer und überall ohne jegliche Scham oder Aufgeblasenheit sagen (?): Ich bin ein Deutscher, und zwar gerne. Falls nicht, dann fange an, es neu zu erlernen.

Also: Ein Deutsche/r ist, wer sich als solche/r versteht und gern öffentlich dazu bekennt.

Beo2

--
Debitismus in der Nußschale : Das Geben (Säen, Investieren) kommt VOR dem Nehmen (Ernten), im Guten wie im Schlechten. Zum Beispiel: indem mensch ein Stück der eigenen Freiheit "rechtens investiert" = also (bewusst) hergibt, darauf verzichtet.

Das war nicht anders zu erwarten

Mephistopheles, Montag, 06.02.2017, 12:41 vor 2720 Tagen @ Monterone 4071 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 06.02.2017, 12:44

Das kann man nur unterschreiben. Leider bestehen deutsche Oberschicht und
Eliten fast vollständig aus Huren und Verrätern, die sich nicht dem
eigenen Land verpflichtet fühlen, sondern unseren Todfeinden, den Siegern
und Besatzern.

bei einem Volk, das militärisch vollständig besiegt wurde.

Wie der Sieger das macht, hat Macciavelli in seinem Werk
Il Principe umfassend erklärt.
Leider hat er keine Erklärung mitgeliefert, wie sich ein Volk jemals wieder aus einwer solchen Niederlage befreien kann und was für Umstände eintreffen müssen, damit das geschehen kann.
Auch Clausewitz hat m.W. keine Anleitung zu einer Befreiung geschrieben, obwohl gerade er sein Leben ein Beispiel dafür ist, wie das gelingen kann.
Dabei ist das in der deutschen Geschichte nicht das einzige Beispiel, wie man sich von einer Fremdherrschaft befreien kann, man denke nur an den Großen Kurfürst.
Auch ansonsten gibt es in der europäischen Geschichte hervorragende Beispiele, wie es gelingen kann, sich aus einer mehrere Jahrhunderte währenden Fremdherrschaft zu befreien, siehe Iwan der Schreckliche. Der ist allerdings auch ein Beispiel dafür, dass die Befreiung garantiert kein Zuckerschlecken wird.

Gruß Mephistopheles

Die Lösung liegt in Putin und Trump (mLuT)

Leserzuschrift @, Montag, 06.02.2017, 14:07 vor 2720 Tagen @ Mephistopheles 4255 Views

Die Lösung liegt in Putin und Trump. Putin hat es geschafft, einen total maroden russischen Statt wieder zu einer Weltmacht zu führen. Genauso ist Trump gerade dabei, den Globalisten Stück für Stück ihre Macht zu entreißen.


Hier noch eine kleine Ausschwenkung:

Lord Varys und sein Rätsel um Macht
http://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/lord-varys-und-sein-raetsel-um-macht/


Gruß
Faunus

Was hat Guttenberg mit Kanada (CSIS = Canadian Security Intelligence Service) zu tun? Bin jetzt leicht verwirrt.

SevenSamurai @, Montag, 06.02.2017, 19:50 vor 2720 Tagen @ DT 3462 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 06.02.2017, 19:56

Ein aufgeblasener Nichtskönner voller heißer Luft,

Ja.

Hochstapler, ein eitler Pfau, der sich nur den Besatzern anbiedern kann und
mit seiner ambitionierten Schnalle im Hintergrund alles tun wird,

Ja.

um seinen
persönlichen Reichtum zu mehren, auf Kosten des deutschen Volkes.


Ja.

Was wir brauchen, sind keine Vasallen und Trojaner, sondern einen
einfachen Mann aus der Mitte des deutschen Volkes, der sich nicht um das
ganze drumrum schert, sondern einfach nur unser Grundgesetz in die Mitte
seines Handelns und Tuns stellt.

Ja.


Aber jetzt im Ernst:

Ein Volk, das sich dümmlichst dem Schulz an den Hals wirft, ist doch schon dem Untergang geweiht.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

CSIS = Center for Strategic and International Studies (US-Think-Tank, steht auch im Startbeitrag+Link!) (oT)

CalBaer @, Montag, 06.02.2017, 20:39 vor 2720 Tagen @ SevenSamurai 3336 Views

- kein Text -

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Unwahrscheinlich

CalBaer @, Montag, 06.02.2017, 19:17 vor 2720 Tagen @ Ankawor 3792 Views

Seine direkten Verbindungen zu den US-Macht-Zirkeln sind doch zu offensichtlich und sein Untergang in der Politik in Deutschland noch gut in Erinnerung. Wenn er eine Rolle spielen sollte, maximal als "Schattenkanzler" bzw. als (ungewaehlter) Berater der Bundesregierung. Bei einem Wahlmandat waere das Risiko waere viel zu gross, dass dieser Schuss nach hinten losginge, ich denke das weiss auch Seehofer sehr gut.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Guttenberg als Kanzlerkandidat

SevenSamurai @, Montag, 06.02.2017, 19:59 vor 2720 Tagen @ CalBaer 3780 Views

Guttenberg als Kanzlerkandidat wäre DAS Manöver, um Schulz mit SICHERHEIT zum Kanzler zu machen.

Wer will schon einen aufgeblasenen Betrüger als Kanzler?

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Jacke wie Hose

Monterone @, Montag, 06.02.2017, 20:05 vor 2720 Tagen @ SevenSamurai 3729 Views

Guttenberg als Kanzlerkandidat wäre DAS Manöver, um Schulz mit SICHERHEIT
zum Kanzler zu machen.

Der Unterschied zwischen Guttenberg und Schulz ist wie der zwischen Quisling und Quasling.

Ist es für uns wirklich von Bedeutung, welcher Hochfinanz-Stricher als Kanzler Land und Volk verkauft?

Monterone

Ich jedenfalls bin entsetzt.

SevenSamurai @, Montag, 06.02.2017, 20:15 vor 2720 Tagen @ Monterone 3843 Views

Ist es für uns wirklich von Bedeutung, welcher Hochfinanz-Stricher als
Kanzler Land und Volk verkauft?

Ich jedenfalls bin entsetzt, wie einfältig unsere Bevölkerung tatsächlich ist.

Glauben die wirklich, unsere Bundestagswahl hätte etwas mit Demokratie zu tun?

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Vorstellung und Wirklichkeit

Monterone @, Montag, 06.02.2017, 20:23 vor 2720 Tagen @ SevenSamurai 3728 Views

Ich jedenfalls bin entsetzt, wie einfältig unsere Bevölkerung
tatsächlich ist.
Glauben die wirklich, unsere Bundestagswahl hätte etwas mit Demokratie zu
tun?

Einen Streit um Definitionen werde ich garantiert nicht anzetteln, möchte mir nur vorsichtig anzumerken erlauben, daß die Bundestagswahl sehr viel mit Demokratie zu tun hat, sogar in vollkommener Weise, aber überhaupt nichts damit, wie sich Otto Normalochse und Erna Deutschkuh die Demokratie vorstellen.

Monterone

Ich sehe keinen Unterschied mehr zwischen unserer Demokratie und dem System, welches in der DDR genutzt wurde: Falten.

SevenSamurai @, Montag, 06.02.2017, 22:06 vor 2720 Tagen @ Monterone 3538 Views

Ich sehe keinen Unterschied mehr zwischen unserer Demokratie und dem System, welches in der DDR genutzt wurde:

Falten gehen.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Jedes Staatswesen, welches sich auf die "Volkssouveränität" beruft, ist per definitionem demokratisch.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Dienstag, 07.02.2017, 11:11 vor 2719 Tagen @ SevenSamurai 3215 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 07.02.2017, 11:15

Die BRD, die DDR, Frankreichs fünfte Republik, die untergegangene Sowjetunion, die Volksrepublik China, Nordkorea, das Dritte Reich, alle sind zu 100% demokratisch, waren es immer und werden es immer sein.

In all diesen Gebilden herrscht das Volk in Gestalt der es im Tagesgeschäft verkörpernden Politprotagonisten (in, man könnte sagen, einer merkwürdigen Abwandlung der Transsubtantiation), und zwar (im scharfen Kontrast zur vorrevolutionären europäischen Staatsordnung) absolut unumschränkt.

Das spiegelt sich regelmäßig auch in Herkunft und Tätigkeiten des Führungspersonals wieder. Wilhelm Pieck war eigentlich Zimmermann (und eben kein in den klassischen Staatswissenschaften unterrichteter Aristokrat, der von Kindesbeinen an auf seine spätere Rolle vorbereitet wurde), Honecker ein abgebrochener Dachdeckerlehrling aus dem Saarland. Martin Schulz ist abgebrochener Gymnasiast und Buchhändler, Angela Merkel Pfarrerstochter und kurzzeitig Physikerin. So geht das in einem fort.

Ich sehe keinen Unterschied mehr zwischen unserer Demokratie und dem
System, welches in der DDR genutzt wurde:

Wieso auch? Beide sind aus der gleichen Wurzel erwachsen. Die ständige Fokussierung auf triviale Nebensächlichkeiten wie z.B. die exakte Ausgestaltung des periodisch wiederkehrenden Urnenrituals oder diverse parlamentarische Geschäftsordnungen verdeckt den Blick auf das Wesentliche.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Es wird sowieso eine GroKo

CalBaer @, Montag, 06.02.2017, 20:41 vor 2720 Tagen @ SevenSamurai 3627 Views

Guttenberg als Kanzlerkandidat wäre DAS Manöver, um Schulz mit SICHERHEIT
zum Kanzler zu machen.

Gutti kaeme rein, so oder so.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Ich freu mich auf ihn! #PopcornLong (oT)

Broesler @, Montag, 06.02.2017, 08:37 vor 2720 Tagen @ CalBaer 4404 Views

- kein Text -

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping

Das CSU/CDU-Parteien-Netzwerk nimmt ihn wieder auf

Falkenauge @, Montag, 06.02.2017, 10:37 vor 2720 Tagen @ CalBaer 4421 Views

Das Parteien-System macht dies alles möglich.
Ob Bulldogge Schulz oder US-Schleimi Guttenberg, nur durch das Parteiensystem können die schlechtesten Typen am Volk vorbei an die Macht kommen.
Was ich vor kurzem hier schrieb, gilt weiter.
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=427938

Das Parteiensystem ist das zentrale Problem, das die Demokratie zur Oligarchie deformiert.

Guttenberg scheint mir eher die Karikatur eines Deutschen zu sein

software-engineer @, Montag, 06.02.2017, 10:59 vor 2720 Tagen @ CalBaer 4761 Views

So wie: Der livrierte Lakai der Besatzer.

Oder kennt jemand positive Aussagen Guttenbergs zum deutschen Volk?

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Karikatur eines Deutschen

Falkenauge @, Montag, 06.02.2017, 12:04 vor 2720 Tagen @ software-engineer 4679 Views

So wie: Der livrierte Lakai der Besatzer.

Oder kennt jemand positive Aussagen Guttenbergs zum deutschen Volk?

Kennt jemand irgendeinen in der herrschenden Kaste in Bundestag und Regierung, der nicht eine Karikatur eines Deutschen ist?

AfD-Politiker? (oT)

software-engineer @, Montag, 06.02.2017, 12:25 vor 2720 Tagen @ Falkenauge 4022 Views

oT

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Leider nein

relisys @, Montag, 06.02.2017, 16:03 vor 2720 Tagen @ software-engineer 4228 Views

oT

[image]

--
Es gibt keine Freiheiten - für niemanden!

Werbung