Das Kondratieff Wikifolio / Hilfe erbeten

SMK ⌂ @, Montag, 23.01.2017, 12:23 vor 2642 Tagen 3632 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 23.01.2017, 13:20

Wie Ihr wisst, bin ich ein Anhänger der Kondratieff-Zyklus-Theorie. Was mich allerdings immer schon gestört hat war, dass es bislang keinen nachvollziehbaren Track Record dieser Investmentstrategie gab. Sicher, mittels einer ex-post Betrachtung kann man argumentieren, dass man - hätte man gemäß des Zyklus investiert - fantastische Gewinne erzielt hätte.

Das soll sich nun ändern und aus diesem Grund habe ich ein Wikifolio erstellt, welches ich ab jetzt betreue.

Zum einen soll ein nicht manipulierbarer Track Record über die kommenden Jahre generiert werden und zum anderen bietet sich über die Wikifolio-Plattform die Möglichkeit, Kondratieff für das breite Publikum investierbar zu machen.

Hierbei könnte der gelbe Schwarm behilflich sein: Wenn Ihr bereits einen Wikifolio-Account besitzt, dann würde es dem Kondratieff-Wikifolio helfen, wenn Ihr euch unverbindlich vormerkt.

Dies ist mit keinerlei Kosten verbunden und Ihr seid durch eine Vormerkung auch nicht verpflichtet, hinterher irgendwelche Finanzprodukte zu erwerben. Die Vormerkungen sind lediglich erforderlich, um das Wikifolio mittels eines Open-End Index-Zertifikats an der Börse zu platzieren.

Nostradamus hat Dich vorhergesagt, ich bin dabei! ;) (oT)

mabraton @, Montag, 23.01.2017, 13:29 vor 2642 Tagen @ SMK 2001 Views

- kein Text -

Danke Dir und allen anderen,…

SMK ⌂ @, Montag, 23.01.2017, 16:39 vor 2642 Tagen @ mabraton 1997 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 23.01.2017, 16:48

die sich vorgemerkt haben. Die erforderlichen Kriterien - bis auf die 21 Tage Wartezeit - wurden erreicht und ab Ende Februar wird Nikolai Kondratieff knapp 80 Jahre nach seinem Tod an der Börse debütieren. Ich hoffe, dass meine Interpretation seiner Zyklus-Theorie ihn nicht im Grabe rotieren lässt.[[zwinker]]

Long Gold bin ich auch schon

EM-Financial @, Deutschland, Montag, 23.01.2017, 20:49 vor 2641 Tagen @ SMK 2174 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 24.01.2017, 13:24

Hallo SMK,

Danke, ein sehr gutes Vehikel als Tracking für Anlagedepots. Wegen des eher geringen Umschichtungsbedarfs sehe ich für mich keine Möglichkeit, dort zu investieren. Aber ich bin seit Ende 2015 volle Kanne long bei Gold und Minen und versuche auch kurzfristig immer mal die Märkte short zu traden, was mir meistens mit kleinem Gewinn gelingt. Für eine generelle Umkehr an den Aktienmärkten sehe ich nur zurzeit wenig Gewitterwolken.

Den "Bondcrash" seit August haben Aktien gut weggesteckt und die FED wird wohl auch wieder "weicher" argumentieren, wenn sie den Komplettcrash vermeiden will.

An explodierende Inflationsraten glaube ich (noch) nicht.

Darum agiere ich eher noch long und opportunistisch. Dennoch habe ich gerne neutrales Markt-Exposure mit short-Dax/Nasdaq, um mich gegen die drohenden Einbrüche zu wappnen. Bei den aktuellen Seitwärtsphasen kostet diese Handlungsweise keine Performance. >12.000 im DAX würde ich dennoch gezwungen werden, wieder einzudecken und die nächste Haussephase mitzunehmen.

Von 12k auf vielleicht 14k im DAX einen Short durchzuziehen, dafür fehlt mir der Mut und das Geld. [[freude]]

Aber wie ich Elli verstehe, glaubt er genau daran und ich habe in den letzten Jahrzehnten gelernt, dass Ellis Meinung mittel- und langfristig sehr viel zählt. [[top]]

Gruß
EM-Financial

Werbung