Die „glücklichen Sklaven“: Die „H[ä]ndy-Wischer“!

Das Alte Periskop, Sonntag, 22.01.2017, 16:41 vor 2647 Tagen 6219 Views

bearbeitet von Das Alte Periskop, Sonntag, 22.01.2017, 16:59

Der Strafprozess um den Fahrdienstleiter von Bad Aibling/Bayern hat unlängst überdeutlich gezeigt, in welchem Umfang die H[ä]ndy-Wischer den „Überwachungsstaat“ entlasten. Der „arme Teufel“ benutzte noch ein Gerät der älteren Generation und alle seine Aktivitäten konnte man ihm sekundengenau vorhalten. Was muss da erst bei den neuesten Geräten alles gehen?

Was man auslesen kann, wird man wohl auch senden können, wenn nicht dann sicher demnächst.

Das Witzige dabei ist, dass (auch) die „Kämpfer“ – auf der Tastatur – gegen den „Überwachungsstaat“, alles auf dem Silbertablett servieren: Bewegungsprofile, Konsumprofile, Denkstrukturen, und, und, ….. täglich und ganz freiwillig. Dies ist aber längst nicht alles! „Sie“ nutzen auch die neuen Leimruten (wobei beim „Fratzenbuch“ bereits täglich weltweit über 1 Milliarde „anleimen“). Zugegeben, einem dieser Dinger kann auch ich nicht widerstehen [[zwinker]] : https://twitter.com/BarbaraKube

Manche können ein bisschen mehr „Überwachungsstaat“ gar nicht erwarten. Bringt einer der zwei großen Hersteller ein neues Gerät auf den Markt, stehen „die“ vor Mitternacht bereits vor dem Geschäft um bei den ersten Käufern am nächsten Tag dabei zu sein. Das H[ä]ndy ist aktuell wohl das ultimative Werkzeug beim sog. Social Engineering the Masses.

Vor einiger Zeit „erschütterte“ DE ein H[ä]ndy-Skanadal, das politische Beben war bis in unsere Berge zu spüren (ein Grashalm war geknickt [[sauer]] ); eure „Mutti“ wurde von ihren innigsten Freunden „überwacht“.
Und bei den täglichen „Neutralitätsbrechern“: https://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-Horchposten-erlauben-Handy-Ueberwac...

Halten wir mal einige wenige Fakten fest: Einer von den zwei großen H[ä]ndy-Herstellern ist in USA zuhause, die beiden namhaften Leimruten-Bereitsteller sind es ebenfalls. Die werden doch nicht, hinter diesem „Asiaten“ zurückstehen, oder?
http://www.wsj.com/articles/some-samsung-mobile-devices-get-nsa-approval-1413861309
Warum demonstrieren so viele Studenten in Korea häufig vor diesem Konzern? Sind die etwa schlauer als die „Eliten“ in DE, AT, …. aus der „Bologna-Einheitsbrei-Küche“?

Dies alles ist ja nicht neu, genau so wenig wie diese Doktrin:
“Full Spectrum Dominance”
http://archive.defense.gov/news/newsarticle.aspx?id=45289
zu der eben solche Puzzles zwingend gehören.

Schon einige Tage alt und – ob echt oder nicht – keinen juckts: NSA & Facebook eröffnen eine „Mind-Reading-Division“ http://www.thecommonsenseshow.com/2017/01/18/facebook-nsa-opening-a-mind-reading-divisi...
[[euklid]]

Da gab es in der K&K-Monarchie einst eine begnadete “Hellseherin“: Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916). Von ihr stammt der – die Überschrift inspirierende – Ausspruch:
"Die glücklichsten Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit!" [[euklid]]

Und auch diese Steilvorlage kann ich mir unmöglich entgehen lassen: http://www.mmnews.de/index.php/politik/93665-handys-von-asylanten
Ich habe für diese [grundgesetzbefreite?] Behörde vollstes Verständnis, die haben einfach keine übrige Zeit, bei den vielen Demokratie-An- und Verzweiflern deren H[ä]ndy man rund um die Uhr überwachen muss. Du doch auch @Monterone, oder? [[zwinker]]

Und zuletzt: Unleugbar, tummeln sich unter den „H[ä]ndy-Wischern“ auch die aktivsten Förderer der Bargeldabschaffung, viele ohne dies überhaupt zu schnallen.

Ich hänge hier mal den Aufruf von H. Danisch “nur 20€â€œ an alle Berliner dran.

Griba @, Dunkeldeutschland, Sonntag, 22.01.2017, 20:01 vor 2647 Tagen @ Das Alte Periskop 3776 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 23.01.2017, 17:08

Ich halte den Fall für authentisch, weil ich selbst mal in der Situation war, dass kein Amt gezahlt hat. Ich konnte damals aber wenigstens von Erspartem leben.
Leider kann ich über mein Handy keinen Link einbinden - bitte lest Euch die Geschichte selbst durch! Es ist wichtig.

--
Beste Grüße

GRIBA

Werbung