:-) "Die erstaunliche Bedeutung von Hunden im Islam".

Olivia, Freitag, 14.06.2024, 23:45 (vor 37 Tagen) @ helmut-1886 Views

Windhunde (dazu gehört die Galga) stehen außerhalb der sonstigen Hunderassen. Sie genießen ein hohes Ansehen. Das mag daher kommen, dass sie auf der Jagd eingesetzt wurden und dazu beitrugen, die Familie zu ernähren. Sie durften an der Tafel neben ihrem Hernn sitzen und bekamen Teile der Jagdbeute. Die Hunde wurden während der Jagd von Kamelen "heruntergeworfen" und jagten dann die Beute. Das ist eine unglaubliche Sache, wenn man sich das und die Geschwindigkeit, mit der das alles abläuft, vergegenwärtigt.

Aber ein Link zur Stellung des Hundes im Koran. Auch in muslimischen Familien werden Hunde mehr und mehr als "Companion" gehalten. Es geht um Sauberkeit. Viele Hunde sabbern außerdem..... einen sabbernden Hund könnte ich auch nicht in meiner direkten Umgebung akzeptieren... und auch keinen Hund, der ins Bett will oder auf die Möbel. Hygiene ist das Wort, das ich benutzen würde.

https://www.youtube.com/watch?v=h5WwdrMEk0A

Wir wissen leider nicht, was für Leute ins Land gekommen sind. 2015 las ich, dass etliche muslimische Staaten ihre Gefängnisse geöffnet haben sollen, um die Insassen nach Westen zu schicken. Das soll auch auf Anstalten für Geisteskranke zugetroffen haben. Dazu kamen dann die Fanatiker..... und sicherlich viele Menschen, die nur nach einem besseren Leben suchten. Das war wie der Goldrausch in Californien.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung