Jetzt verbrenne ich mir mal wieder das Maul

helmut-1, Siebenbürgen, Freitag, 14.06.2024, 21:57 (vor 36 Tagen) @ Dieter880 Views

Natürlich bedauere ich das, was Olivia da passiert ist. Nicht nachvollziehbar. Aber ich stelle es in einen Vergleich zu dem, was mir hier ein paar Österreicher erzählt haben, die ich in Siebenbürgen in unserer Straße zufällig getroffen habe.

Aktuell sind es in ganz Österreich derzeit im Durchschnitt 7 Messerattacken mit unterschiedlichem Ausgang. Selten, wo gar nichts passiert, oft aber mit Personenschaden, und immer öfter auch mit mortalem Effekt. Stellt sich die Frage, ob das nun reine Muselattacken sind, die religiös motoviert sind, oder ob das eine Frusterscheinung derjenigen ist, die sich in Lebensgefahr über das Mittelmeer haben schippern lassen, in der Hoffnung, dass nun der Goldesel auf sie runterkackt.

Was ich aus so manchen Interviews erfahren habe, die ja kaum gezeigt werden, sind da verdammt viele von diesem Klientel total frustriert.Schließlich haben sich da ganze Familienclans in deren Heimat verschuldet, und die haben alle auf die Karte des immigrativen Einwanderers gesetzt. Wenn der nun nicht liefert, weil sich die Dinge geändert haben, dann ist bei den Angehörigen zuhause sicher die Kacke am Dampfen.

Kann es sein, dass dann diese Messerattacken eine Art Überdruckventil darstellen? Dann wäre es für mich auch denkbar, dass derlei Angriffe auf Hunde einen ähnlichen Bezug haben, zumal ein Hund bei den Musels ja in eine ganz andere Kategorie fällt als bei uns.

Zur Nachhilfe für diejenigen, die sich im Koran nicht so auskennen:

Thema Hund:

Es ist dem Muslim nicht gestattet sich einen Hund anzuschaffen, außer, wenn er diesen Hund für die Jagd, oder der Bewachung von Vieh und Anbau benötigt.

Die genauere Definierung:

Zur Weisheit Allahs, der Mächtige und Gewaltige, gehört es, dass schlechte Frauen zu schlechten Männern gehören, und schlechte Männer zu schlechte Frauen. Es wird gesagt, dass jeder einzelne Ungläubige unter den Juden, Christen und Kommunisten, im Osten und Westen, einen Hund hat, die Zuflucht ist bei Allah, den er mit sich nimmt. Jeden Tag wäscht er ihn mit Seife und anderen Pflegeprodukten, obwohl, wenn er ihn mit dem Wasser aller Meere und der Seife der gesamten Welt waschen würde, er (der Hund) nicht rein werden würde, da die Unreinheit (des Hundes) naturell ist und diese Unreinheit wird erst rein, wenn man sie verderbt und komplett verschwinden lässt.

Mit diesem Problem sollte man diejenigen konfrontieren, die damals im Jahre 2015 überzeugt gerufen haben : "Wir schaffen das". Dazu die Teddybärenwerfer. Oder auch diejenigen, die absolut davon überzeugt sind, dass man die Musels integrieren kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung