Putin nennt Bedingungen für Waffenstillstand und Friedensverhandlungen! PS: Rede AfD zur Ukraine-Politik der Ampel

Reffke, Freitag, 14.06.2024, 13:54 (vor 37 Tagen)4980 Views
bearbeitet von Reffke, Freitag, 14.06.2024, 14:43

Hallo allerseits,

Na hoffentlich bvewegt sich "was"... [[top]]
Die ukrainischen Truppen müssten vom Territorium der vier noch umkämpften Regionen abgezogen werden, sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit Außenminister Sergei Lawrow und anderen hochrangigen russischen Diplomaten.

"Ich betone: das gesamte Territorium dieser Regionen, wie es durch ihre Verwaltungsgrenzen zum Zeitpunkt ihres Beitritts zur Ukraine [im August 1991] definiert war", erklärte Putin.

"Unsere Seite wird einen Waffenstillstand anordnen und Verhandlungen aufnehmen, sobald Kiew erklärt, dass es zu dieser Entscheidung bereit ist und mit dem tatsächlichen Abzug der Truppen aus diesen Regionen beginnt, und uns auch offiziell mitteilt, dass es nicht mehr plant, der NATO beizutreten", versprach der russische Staatschef.

Putin nannte diese Bedingungen für Friedensverhandlungen, nachdem er zuvor die westlichen Unterstützer der Ukraine dafür verurteilt hatte, dass diese Kiew daran gehindert hätten, Friedensgespräche mit Moskau aufzunehmen, während sie gleichzeitig Russland vorwerfen, Verhandlungen abzulehnen.

"Wir zählen darauf, dass Kiew eine solche Entscheidung über den Rückzug, den neutralen Status und den Dialog mit Russland, von dem die künftige Existenz der Ukraine abhängt, unabhängig auf der Grundlage der aktuellen Gegebenheiten und geleitet von den wahren Interessen des ukrainischen Volkes und nicht auf Anweisung des Westens trifft", erklärte Putin.

Er sagte ferner, dass sich der Westen nach dem bewaffneten Putsch in Kiew 2014 weiter in ukrainische Angelegenheiten eingemischt habe. Zum jetzigen Zeitpunkt werde Moskau einen eingefrorenen Konflikt nicht akzeptieren, der dies den USA und ihren Verbündeten ermöglichen würde, das ukrainische Militär wieder aufzurüsten und neu zu formieren. Die vollständige Lösung des Problems würde voraussetzen, dass Kiew die vier neuen Gebiete sowie die Krim als Teil Russlands anerkennt, betonte Putin.

Die Akzeptanz dieser Bedingungen werde es allen Beteiligten ermöglichen, das Blatt zu wenden und die beschädigten Beziehungen allmählich wiederaufzubauen, so der russische Präsident. Letztendlich könnte ein gesamteuropäisches Sicherheitssystem geschaffen werden, das für alle Nationen auf dem Kontinent funktioniert, fügte Putin hinzu und wies darauf hin, dass Moskau dieses Ergebnis seit Jahren anstrebe.
https://test.rtde.tech/europa/209183-putin-nennt-bedingungen-fuer-friedensgespraeche/

Es wäre so einfach gewesen, das furchtbare Gemetzel zu verhindern... [[trost]]
Wenn die UKR nicht einlenkt, werden die Russen auch bis Odessa vorstoßen.
Das ist nur eine Frage der Zeit, die Front bricht gerade zusammen mit immensen Opfern...
Das entspricht ziemlich genau den etnischen Verhältnissen in der Ukraine bei der letzten freien Wahl 2010:
[image]
https://www.researchgate.net/figure/Ukraines-Presidential-Election-Results-in-2010-Sour...

PS What makes Ukraine’s situation even more tragic is how easily it could have been avoided. One month after Russia invaded in early 2022, both sides reached an agreement where Russia would pull back to preinvasion boundaries and, in return, Ukraine would agree to not seek NATO membership.
https://www.zerohedge.com/geopolitical/there-are-only-downsides-prolonging-war-ukraine

PS: Matthias Moosdorf rechnet knallhart mit der brandgefährlichen Ukraine-Politik der Ampel ab!
https://www.youtube.com/watch?v=SnTga0qXyqY

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung