Weidel hat den Mann seine Aussage genau wiederholen lassen. Ich gehe davon aus, dass diese Aussage nun gerichtlich verwertet werden kann... "Volksverhetzung", weil die Gesamtpartei so bezeichnet wurde

Olivia, Donnerstag, 13.06.2024, 10:31 (vor 35 Tagen) @ D-Marker2266 Views
bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 13.06.2024, 10:36

Auch Vermietertagebuch hat eine Strafanzeige gegen Klingbeil erstattet, weil dieser mit der Aussage auch "Teile seiner Familie" als Nazis bezeichnet hatte. Offenbar sind solche Aussagen strafbar, wenn sie undifferenziert vorgenommen werden.

Ich kenne mich damit nicht aus, habe es aber so gelesen.

Ein deutsches Gericht hat ja vor längerer Zeit bestätigt, dass man Weidel als Nazi-Schlampe bezeichnen dürfe. Ob da von Weidel weiter geklagt wurde, weiß ich nicht. Jedenfalls war damit sicherlich nicht gemeint, dass Politiker sich öffentlich so äußern dürfen. Das Urteil betraf meiner Ansicht nach nur die Meinungsäußerung von Privatpersonen.

Ihre Nicht-Reaktion auf diese Ungeheuerlichkeit (er wollte sie offenbar dazu provozieren, die Sendung zu verlassen) hat offenbar eine ganze Reihe von "neutralen" Personen dazu veranlaßt, gegen Klingbeil Stellung zu beziehen. Es sollen eine ganze Reihe von Strafanzeigen gegen ihn gestellt worden sein.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung