Alberne Vorstellungen sind das

Rybezahl, Mittwoch, 12.06.2024, 22:56 (vor 41 Tagen) @ Otto Lidenbrock2069 Views

Hallo!

Der Jürgen Rose hat im Gespräch mit Milena Preradovic erzählt, wie albern die Vorstellung von der schnellen Kriegstüchtigmachung ist:

https://www.youtube.com/watch?v=mGBJsCUIUrM
(Etwa 60 Minuten.)

Meiner bescheidenen Meinung nach geht es schlicht darum, überhaupt noch irgendwelche Industrie im Land zu haben; eben jene Kriegsindustrie.

Und da braucht man eben auch ein Militär, bzw. muss den Schein wahren, ein solches haben zu wollen.
Aber in Wahrheit braucht man das gar nicht. Es braucht nur die Kriegsindustrie.
Und das Militär ist nur das unbedingt notwendige Feigenblatt.

Wird aber alles nicht viel bringen, weil sich das Personal der Regierung leider (?) gänzlich aus total verblödeten Flitzpiepen zusammensetzt.

Tja, so schaut es aus.

Gruß!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung