Das ist der richtige Mann für`s Grobe

nereus, Mittwoch, 12.06.2024, 16:04 (vor 36 Tagen) @ Dieter2473 Views

Hallo Dieter,

wenn ich das lese, bin ich im Bilde:

Am 17. Mai 2022 trat Faber als verteidigungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion zurück, weil er eine Ausschuss-Sitzung mit dem Kanzler vorzeitig verließ und damit „dem Ernst der Lage nicht gerecht wurde“, wie er auf Twitter erklärte.

Faber engagiert sich ehrenamtlich in verschiedenen gemeinnützigen Organisationen.
Unter anderem gehört er seit 2013 dem Präsidium des Ambassador Clubs Deutschland an. Im Oktober 2019 wurde er zum Vizepräsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft gewählt und im Jahr 2022 zum Vorsitzenden der Deutsch-Taiwanischen Gesellschaft e.V.

Am 12. Juni 2024 wurde Faber als Nachfolger von Marie-Agnes Strack-Zimmermann zum Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses des Bundestages gewählt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Faber

Damit ist alles gesagt.
Ein strammer Trans-Atlantiker, der wie Strack-Rheinmetall und Kiesewetter die Zünder scharf macht.

Zum Palästinenser-Konflikt:

Auf Unverständnis und Kritik nicht nur von Israel stieß auch die deutsche Enthaltung in der UN-Vollversammlung bei der Verabschiedung einer Resolution für eine sofortige Waffenruhe in Gaza.

Marcus Faber: Das war ein Abstimmungsprozess zwischen Auswärtigem Amt und Kanzleramt. Das Ergebnis ist aus heutiger Perspektive klar das falsche: Deutschland hätte mit Nein stimmen müssen. Ich hoffe, dass Deutschland künftig bei solchen Resolutionen, die sich klar gegen Israel richten, dem Opfer des Hamas-Terrors, an dessen Seite steht. Das gehört auch zur Staatsraison.

Quelle: https://www.das-parlament.de/inland/innenpolitik/deutschland-haette-mit-nein-stimmen-mu...

Zum Ukraine-Krieg:

Faber präsentiert auch einen innovativen Vorschlag, um die Bedenken von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hinsichtlich der direkten Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern an die Ukraine zu überwinden. “Manche Länder schicken der Ukraine jetzt Kampfflugzeuge, zum Beispiel Schweden. Und an die schwedischen Kampfflugzeuge lassen sich Taurus dranhängen”, erklärte Faber dem RND.
So könnten Taurus-Marschflugkörper an Schweden geliefert werden, anstatt direkt an die Ukraine.

Quelle: https://www.hasepost.de/faber-fordert-einfuehlsamkeit-und-innovative-loesungen-in-ukrai...

Die kriegsgeile polternde Agnes kam offenbar beim Wähler schlecht an.
Daher versucht man es jetzt mit dem seriösen telegenen Scharfmacher, der das gleiche Rezept nur mit sanften Worten verschreibt.

Alter Wein in neuen Schläuchen. Schmierlappen bleibt Schmierlappen.
Noch Fragen, Kienzle? [[hae]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung