Ganz einfache Antwort: Das sind alles Angestellte! Die haben einen sicheren Job und meinen, dass das so bleibt, wenn sie brav sind. :-) Bei Selbständigen ist das anders....

Olivia, Mittwoch, 12.06.2024, 13:22 (vor 41 Tagen) @ Plancius1250 Views

denen weht bei wirtschaftlichen Veränderungen der Wind teilweise sehr scharf um die Nase. D.h. die bekommen mit, was läuft.... und wenn etwas falsch läuft.

Es gibt Bundesländer, wo es kaum Selbständige gibt!

In Bayern gibt es z.B. viele Selbständige. Die haben seit dem Kriegsende nur rechtslastige Regierungen, die müssen sich zwar auch dem "Zeitgeist" anpassen, haben sich aber eine eigene "rechtslastige" Grünenpartei angeschafft, die Freien Wähler...... Insofern bleiben die Zugeständnisse an den "Zeitgeist" beherrschbar. Dazu muss man wissen, dass die Bayern streng katholisch waren..... aber ganz selbstverständlich Sex vor der Ehe praktizierten (das Fensterln). Keinem einzigen Pfaffen wäre es eingefallen, dazu etwas zu sagen (vorehelicher Sex war von der Kirche verboten).....

Zu Corona-Zeiten lief das Ganze übrigens auch sehr ähnlich ab. Sehr viel Geschrei in der Presse..... und ich erinnere mich noch an die Völkerwanderungen im Englischen Garten und allen Freiluftmöglichkeiten, wenn das Wetter schön war.... kein Mensch erhob Einspruch..... Man sagte früher: In München fängt der Balkan an..... :-) Das hatte einen Grund!

Die Freien Wähler treten ab 2025 auch bundesweit an. Haben natürlich keine solche massive Medienunterstützung wie Wagenknecht..... aber die sind ja auch "rechts" und nicht "links", wie Wagenknecht. Aber mit seinen "Affairen" macht sich Aiwanger trotzdem bekannt. Bisher weiß jedoch kaum jemand, dass der auch bundesweit antritt. :-)

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung