Lineare Fortschreibung: Die kommende Vier-Klassen-Gesellschaft

Revoluzzer, Mittwoch, 12.06.2024, 10:26 (vor 32 Tagen)3986 Views

Aus einem Artikel, der doch mehr Beachtung verdient. Persönlich glaube ich nicht, dass es so kommt, denn Geschichte entwickelt sich nicht linear, eher als Spirale oder Fraktal, aber er beschreibt sehr anschaulich, worauf die aktuellen Verhältnisse hinauslaufen - wenn es so bliebe.


Vier-Klassengesellschaft

Die Menschheit zerfällt in der vierten industriellen Revolution durch den „Great Reset“ also in mindestens vier unterschiedlich große Teile. Ganz oben steht eine Klasse superreicher Oligarchen, welche die Welt unter sich aufgeteilt haben, und damit auch den Kapitalismus in einen Neofeudalismus überführt haben, der nicht einmal mehr die Ideologie des Wettbewerbs benötigt – echter Wettbewerb ist ja ohnehin immer schon nur für die kleinen und schwachen vorgesehen gewesen.

Ihnen dient eine Kaste der spezialisierten Kräfte, die in den wenigen noch florierenden Wirtschaftszweigen, der Biotechnologie, der Robotik und Automatisierung, sowie der IT tätig sein werden. Sie werden technisch beherrschbar und folgsam gemacht, und durch Sozialkreditsystem und digitales Geld zum Gehorsam gezwungen sein.

Darunter steht eine Schicht von Sklaven, die all jene Tätigkeiten ausführen, die von Maschinen noch nicht selbstständig erledigt werden können, also hauptsächlich Arbeit in Minen, um Rohstoffe wie Coltan, Gold, Kupfer und so weiter zu gewinnen. Auch diese Kaste wird durch Technologie, Digitalisierung und Biotechnologie beherrschbar gemacht.

Und dann gibt es da die übergroße Mehrheit der nutzlosen, für die dieses System keinerlei Verwendung haben wird. In der Vorstellung der Oligarchie kann man diese Klasse ruhigstellen, indem man sie auf Drogen setzt und in digitale Welten zwingt. Man kann sich ihrer aber auch entledigen. Wahrscheinlich wird eine Mischung aus beiden Optionen zur Anwendung kommen, sodass ein Teil der Nutzlosen als potenzielle Reserve für Arbeitstätigkeiten jederzeit zum Dienst requiriert werden kann, ohne, dass diese dabei mitzureden hätten, natürlich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung