Obwohl ich es vorher schon wusste, bin ich doch wie immer zutiefst enttäuscht.

Plancius, Sonntag, 09.06.2024, 19:01 (vor 35 Tagen) @ Kaladhor5035 Views

Man fragt sich jedes mal von neuem: Was muss noch alles passieren, damit die Masse der Leute aufwacht.

Aber dann blicke ich in die Ukraine und sehe, dass sich die Leute dort zur Schlachtbank führen lassen, ohne zu Murren.

Hier träumen manche von einem Generalstreik, weil Scholz uns letzte Woche mit der Erlaubnis, deutsche Waffen auch gegen das russische Kernland einzusetzen, ans Messer geliefert hat.

Was sollen diese Überlegungen? Die Mehrheit der Leute weltweit schlafwandelt durch ihr Leben.

Selbst in der Ukraine gehen die Leute nach wie vor an die Arbeit, die jungen Männer stehen nach ihrem Einberufungsbefahl Schlange am Wehrkreiskommando, wissend, dass sie in wenigen Tagen dem Tod ins Auge blicken.

Die Mütter schreien in den sozialen Medien: Meinen Sohn kriegt ihr nicht!

Aber liegt der Einberufungsbefehl im Briefkasten, sind die Mütter seelenruhig, vergießen ein paar Tränen, umarmen den Sohn ein letztes mal und gehen am nächsten Tag ins Büro oder an die Werkbank, als wäre nichts geschehen.

Die Leute schließen sich nicht zusammen, selbst im Angesicht des Todes.

Glaubt jemand, dass es hier anders wird?

Lasset alle Hoffnung fahren.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung