Das lernt man bei "erste Hilfe"-Kursen...

Andudu, Freitag, 07.06.2024, 10:11 (vor 41 Tagen) @ Mirko21161 Views

Wer redet hier immer von einem Messerangriff? Was ist mit einem Unfall? Auch der Schwachsinn "stabile Seitenlange" kennt man nur im Deutschen und das wird heute noch gelehrt.

Wieso hältst du das für Schwachsinn?

Besoffene dreht man auf die Seite und Schwangere auf links. Aber im Ernst, wer hat schonmal jemanden in der stabilen Seitenlage wiederbelebt

Stabile Seitenlage macht man nur, wenn keine Wiederbelebung nötig ist, das zu prüfen, ist der erste Schritt.

und wenn dieser zu sich kam, zur Seite gedreht? Ist es nicht eher so, dass man ein Verletzen die Atmung erleichtern möchte und auf den Rücken dreht im Winkel von 45° aufrecht ...

Es gibt Fälle, bei denen man den Oberkörper leicht aufrichtet, normalerweise ist das aber eher kontraproduktiv, gerade bei Schock (den Verwundete meist haben), die "Schocklage" ist nicht umsonst gegenteilig: man bettet die Beine hoch, damit das Blut die wichtigen Organe (allen voran das Gehirn) besser versorgen kann.


Im CZ* gibt es viele Videos, wo Beamte ohne zu zögern Menschen wieder zurückgeholt und Leben gerettet haben, im Deutschen "der Notarzt" wurde gerufen ... Einfach nicht die Verantwortung übernehmen, man könnte ja ...

Man ist in Deutschland zu erster Hilfe verpflichtet (ist ansonsten "unterlassene Hilfeleistung"), jemand der ahnungslos und panisch herumläuft, dem wird man aber sicherlich keinen Strick draus drehen, manche Leute sind einfach charakterlich/emotional ungeeignet. Ich finde es aber bedenklich, dass die Polizei so schlecht ausgebildet ist, die sollte das in jedem Fall können und ausreichend geübt haben.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung