Dafür habe ich Verständnis

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Donnerstag, 23.05.2024, 19:32 (vor 20 Tagen) @ XERXES753 Views

Wenn jemand diese Form des vermeintlich sozialen Miteinanders, das wohl eher ein "jeder für sich nebeneinander her leben" ist, aus guten Gründen nicht nutzen möchte, verstehe ich das vollkommen. Auch ich hatte mich lange Zeit dieser Form der "Kommunikation" verschlossen, in der Corona-Zeit allerdings als Verbindung zu Menschen, die sich nicht der allgemeinen Hysterie angeschlossen hatten, kennen und auch schätzen gelernt.

Ich habe mittlerweile herausfinden können, dass die Probleme wohl auf die App zurückzuführen sind, mit der ich "X" auf meinem PC verwende. Wenn ich "X" über einen Webbrowser verwende, habe ich nämlich die genannten Probleme nicht.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung