Mobilität ist schon wichtig und bleibt es auch.

Dieter, Montag, 20.05.2024, 19:31 (vor 35 Tagen) @ Ankawor1334 Views

Hallo Ankawor,

wer ortsunabhängig leben muß oder will (aus welchem Grund auch immer) benötigt Mobilität, also am besten ein Wohnmobil, welches autark zum längerfristig dort zum Leben geeignet ist. Das gibt es derzeit nur mit Dieselantrieb, also ein umgebauter LKW, am besten ein älterer Allrad.

Ansonsten: Wenn man schon ein Wäldchen und Land und Anbaumöglichkeiten sowie das nötige Wissen und die Geräte/Maschinen (in D+P) dafür hat, dann macht man sich auch über Mobilität Gedanken, auch über Dieselmotoren.

Schließlich braucht auch ein Trecker Diesel, mit dem ich Flächen bewirtschaften kann. Wie das mit den Motorsägen (Gemisch) (Brennholz, Bäume für Bohlen) läuft, muß man klären. Auch möchte ich meine Oliven nicht per Schubkarre tagelang zur Presse bringen, sondern doch lieber mit einem Gefährt - oder mein Brennholz aus dem Wäldchen holen. - und wenn ich z.B. meinen Nachbarn Maschinen als Dienstleister zur Verfügung stellen kann ist das ein hervorragendes Tauschobjekt.

Dieselgenerator für 380V nicht zu vergessen, da so manch sinnige Maschine gerne 3 Phasen verwendet, zumindest viele von meinen Geräten.

Im Boden eingelassenen 5-20.000 Liter Heizöltank mit Handpumpe (keine elektr.) macht Sinn in Verbindung mit altem Trecker oder Baumaschinen, oder älterem LKW. Vieles hat nach meinem Verständnis noch Zeit aber planen macht Sinn.
Man kann den angedachten Jahresverbrauch an Maschinen und Fahrzeugen hochrechnen und kommt so auf eine sinnige Menge. Wenn man schwefelarmes Heizöl oder Diesel zu einem günstigen Zeitpunkt erwirbt ist es zusätzlich noch eine Kapitalanlage. (Heizöl hat keinen Bioanteil)

Bei alledem sprechen wir natürlich über Luxus, denn die wenigsten haben die Möglichkeiten (intellektuell oder wirtschaftlich) sich auf irgend etwas vorzubereiten.

- aber nie vergessen. Man sollte m.E. den Spaß am Leben nicht vergessen, das gilt besonders bei den Vorsorge-Investitionen. Schließlich kann es auch ganz anders kommen und alles wird gut. Auch darauf sollte man vorbereitet sein.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung