Abseits der täglichen News: In Texas werden aktuell gigantische LNG-Terminals mit deutschem Geld gebaut.

Plancius, Freitag, 17.05.2024, 14:21 (vor 28 Tagen)3630 Views

Ein junger deutscher Reporter hat sich auf die Reise gemacht, um der Spur des LNG-Gases zu folgen, das bei uns seit Beendigung der Energiepartnerschaft mit Russland als primäre fossile Energiequelle für Deutschland angepriesen wird.

Hier seine sehenswerte Reportage:

https://www.youtube.com/watch?v=mVU-jF6fUtE

In Port Arthur/Texas wird mit vielen deutschen Milliarden ein gigantischer LNG-Terminal gebaut. Allein die Landesbank Baden-Württemberg ist mit 6 Milliarden Euro dabei.

Deutschland hat sich für sehr lange Zeit verpflichtet, das LNG aus den USA abzunehmen.

Nachdem wir viele Milliarden für Nordstream I + II ausgegeben haben, sind wir aktuell dabei, noch viel mehr Geld in die zusätzliche Infrastruktur für LNG zu investieren - neben dem Ausbau der LNG-Kapazitäten in Texas der Bau von LNG-Schiffen und LNG-Terminals an der deutschen Küste.

Wir erkaufen uns diesen ganzen Wahnsinn mit einer der größten Umwelt- und Klimasauereien aller Zeiten und einer Vervielfachung des Gaspreises für die deutsche Industrie und Haushalte. Wir haben die Abhängigkeit eines zuverlässigen und preiswerten Energielieferanten gegen die extrem gestiegene Abhängigkeit von einem uns feindlich gesonnenen Lieferanten zu explodierenden Kosten getauscht.

Wenn man die sehr hohe CO2-Bepreisung ab 2027, die noch auf den vervielfachten Gaspreis aufgeschlagen wird, berücksichtigt, dann frage ich mich, wie die deutsche Wirtschaft und die deutschen Haushalte diesen ganzen Irrsinn überhaupt überleben sollen.

Das ganze kann eigentlich nur durch den totalen Zusammenbruch der deutschen Gesellschaft gestoppt werden. Ich wüsste nicht, wie wir sonst aus den ganzen Fehlentwicklungen an allen Fronten wieder herauskommen sollen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung