Macht, Staat, Abgaben, Geld, Wert usw. usf.

Ostfriese, Dienstag, 14.05.2024, 09:16 (vor 36 Tagen) @ Revoluzzer3643 Views
bearbeitet von Ostfriese, Dienstag, 14.05.2024, 09:21

Hallo Revoluzzer

Glasjews Satz

Ein dezentraler Ansatz zur Emission potenzieller globaler Handelswährungen, deren innerer Wert in physischem Gold und BRICS+-Währungen verankert ist, macht Unit zum vielversprechendsten von mehreren in Betracht gezogenen Ansätzen.

aus der E-Mail des von dir angegebenen Links zeigt schon dessen grundlegenden Unkenntnisse in Bezug auf Macht, Staat, Abgaben, Geld, Wert usw. usf.

-----------------------------

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=550646 "Einfach so" gibt es nichts,Ashitaka, Montag, 04.01.2021, 14:47 @ Morpheus 3907 Views

Dottores Ansatz ist der Einzige, der die Tatsachen berücksichtigt: Geld muss für dessen Eigenschaft (Macht) nicht zwingend erwirtschaftet werden. Dafür gab es anfänglich (mangels Märkte etc.) gar keine Möglichkeit, wie im EWF einwandfrei historisch belegt wurde. Die Entstehung des Geldes aus Heinsohn's "innerer Wirtschaft" heraus ist, das weiß jeder Debitist, ist nichts weiter als Fantasie. Heinsohn hat all seine unverzichtbaren Arbeiten schlussendlich mit einer Simulation der Geschichte umhüllt, aus Angst davor, sich mit der Machttheorie auseinanderzusetzen und seine "innere Wirtschaft" als unzureichend zu erkennen.

https://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=490037 Bewertung, Ashitaka, Montag, 17.06.2019, 00:06 @ Silke4249 Views

Der Wert ist eine ausschließlich als mentales Phänomen existierende Beziehung zwischen mindestens zwei unterschiedlichen Einheiten und wohnt damit niemals einer dieser mindestens zwei Einheiten inne (Innerer Wert einer Einheit ist Fiktion). Er tritt nur in der Bezugnahme der mindestens zwei unterschiedlichen Einheiten als eine Vorstellung des Menschen auf (Bewertung).

Die Bewertung des Menschen ist auf das "Haben-Müssen" einer Einheit zurückzuführen. Dabei wird die Parität der "gesollten Einheit" und der "Beschaffungseinheit der gesollten Einheit" durch den Menschen hergestellt. Das "Haben-Müssen" der Geldeinheit basiert ausschließlich auf der Abgabenforderung (dem Soll) der Zentralmacht (für mich Frequenzialmacht). Ohne die Abgabenforderung der Zentralmacht erhält mangels "Haben-Müssen" keine Einheit einen in Geldeinheiten ausdrückbaren Wert. Erst der Zwang, Geldeinheiten an die Zentralmacht zum Termin liefern zu müssen (Abgabenerhebung) bewegt die Menschen dazu, jede denkbare (Beschaffungs)einheit in Geldeinheiten (=Abgabeneinheiten) zu bewerten.

In diesen Zusammenhängen sind @Zandows Ausführungen in

https://archiv.dasgelbeforum.net/ewf2000/forum_entry.php?id=240755 Zeit, Wert & Preis. Ein Versuch. verfasst von Zandow, 10.12.2003, 18:00

sehr hilfreich.

-----------------------------

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung