Das Lied zum Wahltag.

gwg ⌂, Metropole OWLs, Dienstag, 14.05.2024, 05:36 (vor 33 Tagen) @ XERXES1830 Views
bearbeitet von gwg, Dienstag, 14.05.2024, 05:41

Kris Kristofferson - Sunday morning coming down (1970)
https://www.youtube.com/watch?v=vbqGWTxwZEA

Sonntagmorgen vor der Wahl

Die Sonne scheint mir ins Gesicht,
ich fühl' mich krank und bin noch nicht ganz wach.
In der Glotze gestern talkten die so schwach,
wie ich mich heute Morgen fühle.
Ich wähle heut' ein Hemd, so blau und rein,
wie an diesem Tag der Himmel.
Eine Kirche in der Nähe nervt
mit ihrem lauten rumgebimmel.

Die Glotze läuft vom Abend noch
und mein Hirn ist deshalb wie zugeschissen.
In den letzten Wochen haben die
mit reichlich Dreck um sich herumgeschmissen.
Die Skandale waren inszeniert,
denn die Journallie kämpft und keift verbissen.
Und im ganzen Lande wurden
systematisch Plakate abgerissen.

Heut' ist Wahltag für die Meute.
Wir geben uns're Stimmen ab.
Und des Wahnsinns fette Beute,
hält dann dieses Land auf Trab.
Alles geht einmal zuende,
nicht nur dieser krumme Tag.
Und die scheißen auf die Leute,
was auch immer kommen mag.

Im Park, da stehen die Dealer,
ich geh' vorbei auf meinem Weg zum wählen.
Ein Wahlprogramm in leichter Sprache sagt:
Keiner soll sich hier mit Arbeit quälen.
Wir wollen, daß ihr mehr Geld habt,
wir fangen schon mal an mit unseren Diäten.
Und beim Müllcontainer seh' ich,
wie ein Rentner hastig den Wertstoff durchwühlt.

Heut' ist Wahltag für die Meute.
Wir geben uns're Stimmen ab.
Und des Wahnsinns fette Beute,
hält dann dieses Land auf Trab.
Alles geht einmal zuende,
nicht nur dieser krumme Tag.
Und die scheißen auf die Leute,
was auch immer kommen mag.

Originaltext

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung