Windräder unter Denkmalschutz

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Mittwoch, 08.05.2024, 09:30 (vor 38 Tagen) @ Plancius2118 Views

Bei uns hier oben an der Nordseeküste ist es ähnlich schlimm. Hier kannst du praktisch nirgends mehr in der Landschaft stehen, ohne in irgendeiner Blickrichtung keine Windräder zu sehen. Ganz in der Nähe meines Wohnorts gibt es ein winziges Hügelchen von etwa 5 Metern Höhe - in Norddeutschland nennt man sowas schon Berg -. Ich habe mal den Gipfel erklommen und mich einmal um 360° gedreht, dabei die Windräder gezählt, die ich ohne Fernglas mit bloßen Auge erkennen konnte: Es waren sage und schreibe 50 Stück!

Gestern las ich, dass man irgendwo in Brandenburg zwei Uralt-Windräder jetzt zu Denkmälern erklärt hat, weshalb sie ab sofort unter Schutz stehen und nicht mehr beseitigt werden müssen. Wird man das Problem so lösen?

https://www.bild.de/regional/brandenburg/brandenburg-erstes-bundesland-stellt-windraede...

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung