Vergiss es

helmut-1, Siebenbürgen, Montag, 06.05.2024, 19:23 (vor 41 Tagen) @ XERXES2468 Views

In der Politik geht es doch nicht um Argumente und Gegenargumente, oder um Abwägungen und Unterscheidungen des Inhalts.

Was EON sagt, oder auch ein vorheriger EON, das ist alles ohne Effekt. Was sich EON hier in Rumänien an Betrugsstrategie gegenüber den einfachen Leuten erlaubt, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Allerdings haben die sich mit mir einen seltsamen Kontrahenten eingehandelt, ich gewinne auch in der zweiten Instanz (weiter gehts nicht) laufend die gerichtlichen Auseinandersetzungen mit EON.

Aber auch das interessiert diesen Klub nicht, weil ich zur absoluten Minderheit gehöre, die Mehrheit schweigt und bezahlt. Mischkalkulation nennt man das, und da ist EON eindeutig im Vorteil.

Nur, die Argumente von EON können stimmig sein oder auch nicht, - zwei Punkte stehen da bei mir auf einem bestimmten Podest:

- Zum einen wird es niemanden in der Politik interessieren, ob da ein Habeck oder eine Baerböckin irgendwelchen Mist gelabert hat, - die Leute haben sie ja gewählt.

- Zum andern bin ich immer sehr vorsichtig, wenn jemand aus dem kriminellen Klub namens EON etwas labert, - egal, wer es auch ist.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung