billiger fahren geht schon

Dieter, Donnerstag, 25.04.2024, 11:18 (vor 87 Tagen) @ zip1977 Views

Hallo zip,

vermutlich hängt die richtige Wahl des fahrbaren Untersatzes von ganz individuellen Parametern ab, sodaß eine verallgemeinerte Aussage nicht zielführend ist.

Bei Parametern wie: viel Ladevolumen, 80% Anhängerbetrieb mit 2-2,5 to, 80% Langstrecke, schnell, bequem und komfortabel aber mit möglichst wenigen elektr. Extras, hohes Drehmoment, 25.-30.000 km durchschn. jährl. Laufleistung.

kommt kein mir bekanntes E-Auto infrage. Bei den Langstrecken müßte ich zusätzliche Übernachtungen bei den Kosten einrechnen, falls es überhaupt einen gibt, der 2,5 to ziehen darf.- und dann stellt sich noch die Frage, wann überhaupt ankommen?

Die beste Wahl heißt unter obigen Parametern: einen älteren 6-Zyl-Diesel, jeweils gebraucht zu kaufen bei ca. 100.000 Laufleistung, Verkauf bei ca. 250.000.

Nach meiner Erfahrung (nach dem 3.): Der weitere jährliche Wertverlust ist sehr gering, Reparaturen fielen bislang kaum ins Gewicht, Garantie ist unwichtig, Kasko braucht man nicht, nur Haftpflicht.
Dieselverbrauch im Mittel 7,5l, bei 4 to Zuggewicht ca. 1,5-3 l mehr, je nach Tempo (fahre auf freier Autobahn (fast nur im Ausland möglich) auch Tempo 150 oder etwas mehr mit Anhänger).

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung