Feminismus und Wokeismus

JJB, Dresden, Dienstag, 23.04.2024, 10:25 (vor 90 Tagen) @ Olivia1999 Views

es wäre mal eine spannende Frage, nachzuforschen, wer Feminismus und Wokeismus erfunden hat, zu welchem Zweck und ob der damalige Zweck schon die heutigen Resultate kreieren sollte.
Den Kulturmarxismus der Frankfurter Schule würde ich als Keimzelle ausmachen.
Gretchenfrage:
war das den unterdrückenden Erlebnissen dieser Herren geschuldet?
war das kommunistische Unterwanderung?
war das religiös motivierte Zersetzung?
war das lediglich ein theoretisches, gutmeinendes Gedankenspiel, welches sich furchtbar verselbstständigt hat und pervertiert ist, wie beim Zauberlehrling?

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung