Zu "weil das Meerwasser zu warm ist"

StillerLeser, Montag, 22.04.2024, 20:17 (vor 89 Tagen) @ Olivia2663 Views
bearbeitet von StillerLeser, Montag, 22.04.2024, 20:30

Das wird in dem Film auch thematisiert:

Es gibt seit Jahrzehnten die weltweite Temperaturaufzeichnung der Meere durch die Handelsschiffahrt. Die sagt, daß die Meere nicht wärmer geworden sind.
Es gibt auch die Temperaturmessung von Satelliten aus, seit 1976 global flächendeckend, die sagt dasselbe.
Und es gibt die bereinigte Liste der Messtationen, bereinigt heisst, daß nur ländliche Stationen gewertet werden, alle Stationen in Städten nicht. Auch die gibt keine Erwärmung her.
Es wird belegt, daß es in den 1930ern und -40ern deutlich wärmer war, als heute.

Was die alle deutlich sagen: wer erforscht, daß es NICHT wärmer geworden ist, der wird nicht publiziert und der verliert die Finanzierung. Also schreiben sie es alle "richtig".

Ich finde den Film deshalb wertvoll, weil so hochkarätige, anerkannte Wissenschaftler nicht so leicht als Schwurbler abgetan werden können. Wer wissenschaftsgläubig ist, kommt um die nicht so leicht rum.

Edit: Ist in Englisch, mit deutschen Untertiteln, die muss man aber erst einschalten.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung