Genau das ist der Punkt

Brutus ⌂, Sonntag, 21.04.2024, 21:41 (vor 90 Tagen) @ Olivia3647 Views

Schöne Zusammenfassung!
Wenn wir in Deutschland je das atomare Nachsehen haben, dann kamen die Nukes nicht aus Amerika und nicht aus Russland!

Ähm welche Abwehrmaßnahmen sind denn gegenwärtig aktiv?
Darf man überhaupt Nukes aus dieser Richtung und von diesen Flugzeugen abgesetzt abschießen?

Bei der Gelegenheit.
Wer sich erinnert oder vielleicht gibts das ja noch im Netz.

Wir schreiben das Jahr 2005.
Schröder ist Kanzler.
USA und Vasallen wollen in den Irak.
Schröder wiegelt ab.
Wahlkampf um die Kanzlerschaft.
Merkel als Spitzenkandidatin wird vom ZDF interviewt.
ZDF läuft durch die CDU Parteizentrale, freilich wurde es erwartet alles schick aufgeräumt.
Merkel zeigt ihren Büroarbeitsplatz.


Hier ein Einschub:
Sämtliche adäquat hochkarätigen Büroarbeitsplätze im Ostblock hatten alle etwas gemeinsam.

Das Bild hinter dem Schreibtisch.

Das waren einst Marx Lenin Stalin dann aber konkret Pieck Ulbrich und zuletzt Honecker.

Vom System Honecker wurde Kasner/Merkel an die Lomonossow Universität nach Moskau deligiert.
Also man konnte sich ausdrücklich nicht den Studienplatz selber heraussuchen man wurde nach Schul- und Parteiabstimmung deligiert, wenn die Rahmenbedingungen der Person passten.

Merkel kam also aus einem Leben, wo hinter dem Schreibtisch Honecker hing.

Zurück zum ZDF in der Parteizentrale.
Weil das Büro derart klinisch aufgeräumt ist und man nicht weiß worüber reden fällt die Aufmerksamkeit (oder war Absicht) auf das Bild hinter dem Schreibtisch.

Wer es gesehen hat mag es nicht so bewertet haben - aber der kam ja auch nicht aus Honeckerland.

Es war ein Foto, das Ulf Merbold aus dem All geschossen hat und ihr geschenkt hat.

Und was fotografierte Ulf Merbold? Und was hing hinter ihrem Schreibtisch der CDU Parteizentrale?

Israel!

Nicht mehr nicht weniger exakt in den Dimensionen, wie wir es von der Tagesschau als Landkarte bei Meldungen von ebenda kennen.


Ja und nun sitzen Etliche zu Hause, und machen sich Gedanken, weil unmittelbar darauf wurde Merkel Kanzler und Verweigerungsschröder wurde auf eigenen Wunsch hin Gazprom Mitarbeiter und hat ein schickes Büro im Hochhaus in St. Petersburg.

"Wenn Wahlen was bringen würden, wären sie verboten."
(Sprichwort)

Und die immer noch keine Antwort hatten fragen sich, was würde es bedeuten, wenn Merkel wegen diesem Bild hinter ihrem Schreibtisch Kanzler geworden ist?

Und darauf haben viele viele schon eine Antwort gefunden.
Wir hier auch?

PS
Beim durchlesen fällt mir noch dieser Seibert ein und irgendwie will ich den noch hier unterkriegen.

Steffen Seibert - seinerzeit beim nämlichen ZDF - migriert zum Merkel-Regierungssprecher - zunächst auf deutsch.

Als er von seinem Nachfolger beerbt wird, meldet er sich eines Tages aus Israel und redet da munter flockig auf hebräisch irgendwas zu irgendeinem Thema daher.

Und man denkt nach und macht sich immer noch keinen Reim drauf.

Na ja, sind alles keine Geheimnisse sondern regulärer MSM Inhalt und Millionen haben es gesehen - aber wer hats verstanden?

Und wenn man das verstanden hat und merkt, dass die im Iran so völlig anders ticken, kommt man denkend kaum noch weiter.

--
https://brutus1111.diary.ru/?headline
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung