Die langen Wartezeiten bei den Behörden treten seit der Online-Terminvergabe auf.

Plancius, Sonntag, 21.04.2024, 17:40 (vor 91 Tagen) @ Mirko22576 Views

Seit Corona sind bei den Kfz-Zulassungsstellen Online-Termine an 3 Tagen/Woche üblich. Da kommen schon mal Wartezeiten von mehr als einem Monat zustande.

Ist ziemlich ärgerlich, wenn man privat einen Gebrauchtwagen gekauft hat und verpflichtet ist, diesen innerhalb einer Woche umzumelden.

Bei uns kann man aber auch an einem Wochentag ohne Anmeldung zur Kfz-Zulassungsstelle. Dann wartet man aber mitunter den ganzen Tag bzw. man wartet umsonst, wenn man bspw. erst mittags eine Marke gezogen hat und 16 Uhr noch nicht dran war.

In vielen anderen Ländern kann man Behördengänge für alle amtlichen Vorgänge und Papiere in einem zentralen Bürgerbüro mit kurzen Wartezeiten erledigen. Danisch meint, auf Zypern geht das sogar so nebenbei auf der Post.

Ist schon paradox, dass wir in DE seit Beginn der 90er Jahre (praktisch seit der Wiedervereinigung) nichts mehr gebacken kriegen und zum Museumsland werden.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung