@Ankawor

Dieter, Samstag, 20.04.2024, 21:52 (vor 31 Tagen) @ Ankawor821 Views

Hallo,
bei der Wärme die letzten Tage war Pause und Entspannen sicherlich ganz gut.
Ich nehme für die größeren Flächen einen kleinen Japan-Trecker mit Mulchgerät an der Zapfwelle, der Diesel macht alles schön klein. Funktioniert seit über 10 Jahren ohne jegliche Reparatur.

Ich fange aber erst in ca. 2 Wochen damit an, damit wenig nachwächst (bis auf Wege, diese kontinuierlich, damit die Zecken mich beim Durchschreiten des Grundstücks nicht überfallen).

Zur Zeit ist es eine bunte Wiese unter Olivenbäumen, bei der das Gelb der gelben Margariten dominiert, angereichert mit blauvioletten und roten Tönen von Kräutern und Zwiebelpflanzen, deren Namen ich nicht kenne. Natürlich noch andere gelbe Blüten mit schwarzer Mitte. Ein Teil davon darf sich ruhig versamen.

Unter den Obst- und Orangenbäumen sowie Zitronen mähe ich regelmäßiger mit einem benzinbetriebenen Mulchmäher, da ich da mit dem Trecker nicht unbedingt zwischen komme. Und falls Gemüse angebaut werden sollte (derzeit kaufe ich lieber), dann werden Bereiche zuvor per Trecker gefräst und die Bereiche dann an die autom. Bewässerung angeschlossen (Tiefbrunnen).

Durch das kontinuierliche Mulchen bildet sich auch Humus, an dem es bei meinen Böden mangelt.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung