+1

Joe68, Samstag, 20.04.2024, 10:31 (vor 32 Tagen) @ paranoia2119 Views

In der Ukraine leben sog Ukrainer/Galizier, und Russen. Es war ein fataler Fehler der Ukraine Nazis auf die nationalistische Karte zu setzen ( wurden dabei massiv von den westlichen Demokraten unterstützt), denn der russische Faktor war zu groß um einfach eliminiert zu werden.

Die Russen werden gehen, aber sich auch ein ordentliches Stück Steppe mitnehmen, bzw die Russen bleiben, es wird nur der Grenzstrich verschoben.

Wie im Kosovo, auch ein westlicher Kunststaat, dort leben auch keine Kosovaren, sondern Albaner und in verbliebenen Enklaven Serben. Kosovo wurde durch einen Nato Angriffskrieg erst gegründet, die erste gewaltsame Grenzveränderung in Europa, was in Systemmedien nicht erwähnt wird und der dumme Wähler due heutige Propaganda, die Russen wären diejenigen, die die europäische Grenzen gewaltsam verändern, glauben.

Aber eigentlich ist das alles egal, z.b. Deutschland wurde nach dem WW2 massiv verändert, die Deutschen lieben ihre ehemaligen Besatzer. So werden auch die Russen und Ukrainer, Nachbarvölker,sich wieder gerne haben, und diese unselige Zeit überwinden, oder sie werden untergehen, nachdem die westlichen Konzerne das Land ausgesaugt haben. Mir persönlich sind Deutsche, Deutsch-Russen, Ukrainer usw alle willkommen als Nachbarn.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung