NEIN! Dir ist die psychologische Macht der Medien nicht bekannt. Du kannst das aus Garfinkels Arbeiten ableiten, aus seinen frühen Experimenten.

Olivia, Mittwoch, 10.04.2024, 12:32 (vor 48 Tagen) @ Plancius2567 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 10.04.2024, 12:41

Ich denke, dass die "Entscheider" in Deutschland zu "blöde" sind, das zu begreifen. Garfinkel hat zu Beginn seiner Arbeitszeit für das US-Militär gearbeitet. Später war er (verarmt) in einer winzigen Klause an der UCLA aktiv (University of California) und danach dann offenbar in Großbritannien. Seine Forschungen kann man für alles einsetzen. Das US-Militär und der sogenannte Deep State haben die Forschungen "griffbereit" and anwendungsbezogen verfügbar. Seine Vasallen in Deutschland (und Europa) sind vmtl. in der Materie nicht drin, sondern machen, was sie "angeschafft" bekommen. An den US-Elite-Universitäten dürften seine Arbeiten bekannt sein. Inwieweit sie noch unterrichtet werden, ist mir nicht bekannt. Garfinkel selbst war ein bescheidener, liebenswürdiger, menschenbezogener Wissenschaftler, der extrem wichtige Auswirkungen von Kommunikation auf die Wahrnehmung erforschte und veröffentlichte. Seine bahnbrechenden Untersuchungen (kein Drogen) wurden ihm untersagt. Seit 2015 kann man live in den Medien verfolgen, wie seine Arbeitsergebnisse (und die von Milton Erickson).... und vmtl. noch die von vielen anderen, ANGEWANDT werden.

Die durchschnittliche Bevölkerung hat wenig Chanchen, aus dieser systematischen "Programmierung" heraus zu kommen.

Und es ist ja nicht nur die Programmierung, es sind auch die Sanktionen...... Arbeitsplatz, soziales Umfeld und Kirche.....

Man sagt, dass 20 % der Bevölkerung, die begreifen, eine Veränderung bewirken können.

Höre dir einmal die verlinkte Rede von McGregor an die US-Bevölkerung an. Ich halte den Mann für integer. Wir werden Ähnliches tun müssen. Wir werden die junge Generation aktivieren müssen. Es ist ihre Zukunft, um die es geht. Und darum, ob sie zu programmierten "Halbmaschinen" samt Implantaten werden, oder Menschen bleiben wollen. In den USA versucht man das mit Hilfe der Religion. "Die göttliche Schöpfung" soll erhalten bleiben....

Ich stelle auch noch ein Interview mit Peter Hahne ein. Ich bin sehr froh, dass sich etliche der großen, alten, weißen Männer jetzt erneut zu Worte melden!

https://www.youtube.com/watch?v=BFL2zcV4z6U

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung