Naja, für die Gezeiten gibt es schon ziemlich gute Erläuterungen (Link) und auch für die "gebundene" Rotation des Mondes

heller, Montag, 08.04.2024, 23:08 (vor 52 Tagen) @ Der gestiefelte Kater1404 Views

[...] Ja, der Mond wirft Fragen auf, allein schon die, dass er uns stets nur eine Seite zeigt. Aber wir können noch nicht einmal Ebbe und Flut erklären, denn warum steigt das Wasser bitteschön auf der gegenüberliegenden, mondabgewandten Seite und nicht nur auf der mondzugewandten, wenn es Gravitation sein soll.

Zu Ebbe und Flut: Sternengeschichten Folge 161 (10 Minuten):
https://www.youtube.com/watch?v=8oTdmzuUMVU

Auch die “gebundene Rotation” des Mondes hat mit den Gezeiten (allerdings im Gestein) zu tun, die über die Jahrmillionen die Drehung des Mondes mit seiner Umlaufzeit um die Erde synchronisiert hat.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung