Worin Du wieder mal den Vorteil einer verarmten Bevölkerung erkennst

Brutus ⌂, Sonntag, 07.04.2024, 20:31 (vor 42 Tagen) @ helmut-1842 Views
bearbeitet von Brutus, Sonntag, 07.04.2024, 20:38

Die können sich nicht noch um Moral scheren, denen reichen Arbeitsplätze um zumindest erstmal kurzfristig zu überleben!
Wir hingegen können uns den Luxus, die Moral hoch zu halten, noch leisten, gerade noch.
Es ist alles so perfide.

Du reißt Dir zum wiederholten Male den Allerwertesten auf, und erreichst vorhersehbar leider nicht das, was Du Dir vorstellst.

Aber hernach kannst Du wenigstens sagen, dass Du alles Menschenmögliche wenigstens getan hast - die Masse kann Nichts dergleichen über sich behaupten im Gegenteil die könne ihr ganzes Leben lang traumwandeln - es ist zum Verzweifeln!

Erinnert mich spontan an die Schlußzene über die unehrenhafte Entlassung der US Marines, beim Film "Die Firma", als der Richter ihnen diese unehrenhafte Entlassung damit begründete, dass sich sich nicht um das Wohl ihres Nächsten gekümmert hätten, welcher offensichtlich allein nicht dazu in der Lage war, das zu tun!

Dies hätten sie allerdings nur per BEFEHLSVERWEIGERUNG, also dem ausscheren aus der (hier inoffiziellen) Befehlskette tun können!

Also nochmal zusammengefasst:
Wer "nur" hirn- und gedankenlos die Befehle abarbeitet, und dabei oder damit etwas nicht offenkundig erkennbar Schadhaftes gegen seine Nächsten unternimmt, erlangt keinesfalls etwas wie Ehre oder Anerkennung!

Im Gegenteil, der verfehlt Beides, in größtmöglicher Art und Weise!

Nach alledem, was ich bisher von Dir gelesen habe, hast Du Ehre und Anerkennung bereits für drei Leben erarbeitet!

--
https://brutus1111.diary.ru
kommentieren: (Комментировать)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung