Auch die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) wäre ohne das Geld jüdischer Banker aus USA nie an die Macht gekommen, Paradox, oder?

Hannes, Samstag, 16.03.2024, 12:42 (vor 101 Tagen) @ sprit1830 Views

Hi Spritueller, [[zwinker]]

thanks für den response, and:

Grüß Dich, Hannes.
Danke für Deine Arbeit.

Arbeit war das nicht, die steht mir noch bevor, am Wochenende, aber nicht im Garten, da ist es ständig nass (Schwarzerde Magdeburg).


Das Erscheinungsbild in Deutschland (Schlafschafe, die ins Loch laufen) hat große Übereinstimmung mit demjenigen vor 90 Jahren.

Nun werd mal nich rassistisch, ehj ...
[[zwinker]]

Ja, die Deutschen haben auch ihre Eigenheiten, früher sagte man "Rassen" haben Mentalitäten.

Wenn man davon ausgeht, dass deren aufstrebende Macht in Zentraleuropa des 19. Jhds. vor allem dem Empire ein Dorn im Auge war, und so war es, ist die von Historikern behauptete Existenz eines GROSZEN PLANS (Verschwörung von Mächten einschließlich Zionisten), hin zu WWI, und via Zwischenkriegszeit mit NSDAP, dann weiter zu WWII, für mich glaubhaft.

Dass das Wesen der Deutschen nicht ausgeforscht werden musste, aber analysiert wurde für solche globalpolitische Planungen (wer will das verneinen, dass Jene planen? Alle diese Think Tanks und "Lobby-Organisationen", um nur ein bekanntes Beispiel zu nennen: "Zbigniew Brzezinski: The Grand Chessboard - Das große Schachbrett"), das Wesen der Deutschen ist doch weltweit bekannt, beispielsweise durch Cinderella oder so, Grimms Märchen waren nach 45 von den Briten verboten worden, wie der Weihnachtsbaum weltweit ein Symbol für das deutsche Wesen ist, naturlieb, tierlieb, "edel hilfreich und gut". Dort haben Jene ihren Hebel angesetzt.

Die „Grünen“ haben in meinem Archiv schon seit vielen Jahren den Namen „Tarnfarben Partei = TFP“.

Das Wort „Grün“ in dem Namen einer Partei ist charakterlich ein Missbrauch, denn
in der deutschen Sprache ist das Wort grün mit althochdeutsch gruoen verbunden, das „wachsen“, „sprießen“ oder „gedeihen“ bedeutete (Etymologie).
Desgleichen ist mit „Grün“ direkt die Vegetation / Natur im Bewusstsein der Menschen verankert.
Es ist also eine vorsätzliche Täuschung (potenzieller Wähler), denn eine Politik kann niemals NUR grün sein.

Na eben, ist doch logisch. Aufgezogen worden wie eine stinknormale Werbecampagne. Läuft immernoch so. Die Grünen werden gewählt.

Ein Produkt zu verkaufen, das ist doch nichts Neues. Da nimmt man die Wissenschaft (Psychologie, der Massen und so) und eine Werbeagentur bzw. ThinkTank mit klugen Köpfen und connections und plant ein Projekt. Ob Parteigründung oder neuer Lieferdienst, kaum ein Unterschied. Geld haben Jene ja genug für so was. Die Gesichter kennt man dann aus der Fernsehwerbung, Trump und so weiter, in den USA ganz offen "Wahlkampf" genannt. So was geht auch langfristig global. So werden Kriege gemacht, sehen wir gerade life in UA.


https://dasgelbeforum.net/index.php?id=629506
Ref.: "... mit ihrem Wahlversprechen in die Regierungskoalition ein, dass Deutschland keine Waffen mehr in Konfliktgebiete exportieren dürfe." Nun also Wähler-Betrugspartei.
sprit , Dienstag, 31.01.2023, 12:32 @ Falkenauge2907 Views

[image]

Ich finde es nicht paradox, dass die NSDAP/SA ihre Uniformen von amerikanischen Juden finanzieren ließ im Wahlkampf 1933, und die Grünen wieder so aufgebaut werden: Als angenbliche "Linke" von den heutigen Milliardären. Diese "Flüchtlingshilfe" und "Umwelthilfe" und so, was soll ich da noch schreiben? Stoßrichtung souveräne Staaten, Völker.

Hintenrum von Juden die Milliarden nehmen und vorne auf die kleinen Juden draufdreschen, so war das damals mit der NSDAP.

Nicht vergessen: Der Kommunismus, die Sowjetunion war eine erfolgreiche Planung des Deutschen Reiches. Sie haben Lenin mit der Staatsmacht (Diplomatie und so, wieder spielten Juden eine verhältnismäßig große Rolle, lässt sich nicht abstreiten, warum?) via Bahn aus der Schweiz in versiegeltem Waggon nach St. Petersburg den Russen eingeimpft. Mission acc.

Es ist also gar nicht paradox, dass die Deutschen mit ihrer Naturliebe die Grünen gekriegt haben.

Jene sind Rassisten, sie analysieren Rassen und Völker und die Farbrevolutionen sind auch entsprechend geplant, je nach "Ethnie" sagt man heute. Das Empire hatte in Indien eine Experimentierphase mit Völkern.

Die Deutschen mit ihrer romatischen Vorstellung (wie die Amis sagen: Die Welt zu einem besseren Ort zu machen), sind so gesehen wie die Schafe, vom Wesen her, da hast Du völlig Recht. Das Opferlamm als Symbol passt. Das haben schon Deutsche vor uns beklagt, Heine, Goethe und so weiter. Napoleon auch, aber ausgenutzt. Vorgenanter Lenin ebenso, hat die Deutschen verspottet ob ihrer Folgsamkeit und Harmlosigkeit. Alles längst bekannt.

Mahlzeit

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung