Bei Aussagen "an verwundbarsten Stelle treffen" und "größten Schaden anrichten" - das macht beklommen ...

Wayne Schlegel, Samstag, 16.03.2024, 09:43 (vor 90 Tagen) @ Hannes1922 Views
bearbeitet von Wayne Schlegel, Samstag, 16.03.2024, 09:54

Wie schätzt ihr das Risiko ein


Gering. Wozu so eine böse Sache planen? Was soll das bringen? Theoretisch als Provokation denkbar, aber warum? Um die Russen auf die Ukrainer zu hetzen? Die Russen wüssten doch, dass es ihre sagen wir mal kulturell und rassisch verwandten Brüder und Schwestern da in Kleinrussland nicht waren.


Naja Hannes, wenn das stimmt:

"Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij versprach, neue Angriffe auf Russland zu unternehmen. Das teilte er auf seinem Telegramkanal nach einem Treffen mit der ukrainischen Militärführung mit. Laut dem Landeschef wurden bei dem Treffen "die verwundbarsten Stellen" Russlands identifiziert. Danach versprach er, bei den Angriffen "den größten Schaden" anzurichten."

und wenn man weitreichendes Zeugs haben will und wenn man dieses dann auch noch (bunkerbrechend) bekommen sollte nebst Schulung bzgl. Koordinateneingabe/-Veränderung, da wird einem bei aller Fröhlichkeit ganz anders - um die AKWs, Abklingbecken und Lagerstättenthematik wissend.

Wäre ein Kriegsverbrechen sondergleichen, das gutherzige Menschen nie verüben würden, und das gutherzige Geschädigte auch nicht bei einem Versehen vergelten würden. Aber haben wir es mit nur gutherzigen Menschen zu tun? Wer schiebt dann wem was in die Schuhe? Wir werden hier ja stets wahrheitsgetreu,propagandafrei und umfassend informiert, wie aber andernorts?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung