Der Verfassungsschutz hat V-Leute in der AfD plaziert, die statements gemacht haben, die jetzt als Beweise für Rechtsextremismus in der AfD aufgeführt werden

BerndBorchert, Donnerstag, 14.03.2024, 22:45 (vor 102 Tagen)6648 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 14.03.2024, 22:50

Vermietertagebuch - Alexander Raue
123,102 views Mar 13, 2024
Heute wurde es offiziell bestätigt. Die AFD ist vom Verfassungsschutz unterwandert. Vor Gericht musste der Verfassungsschutz offiziell zugeben, dass er V-Männer in die AfD eingeschleust hat und diese V-Männer selber für die Beweise verantwortlich sind, die man der AfD anlasten will.
9 Min.
https://www.youtube.com/watch?v=e0X4Z-3n3PU

Ein echter Skandal zum Fremdschämen für den Verfassungsschutz - wie kann man nur so blöd sein? - jetzt wird auch Lieschen Müller ihr naives 100% Vertrauen verlieren. Aber der Staatsfunk beschwichtigt: es seien ja *nur* 2 Fälle von vielen:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutschland/afd-verfassungsschutz-oberverwaltung...
Darum, wie intensiv der Verfassungsschutz das aktuell schon tut, ging es wegen der vielen Formalien nur am Rande. Eine der wenigen Erkenntnisgewinne: Aus menschlichen Quellen, sprich: beispielsweise von V-Leuten, sollen nur zwei Belege in den über tausend Seiten dicken Gerichtsakten stammen, erklärte der Verfassungsschutz auf Nachfrage.

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung