Offene Rechnungen, abseits des Wertewesten

Joe68, Donnerstag, 14.03.2024, 10:41 (vor 94 Tagen) @ mawa992595 Views

Lassen wir die (unfähige, dumme, da sich auf einen selbstzerstörerischen Krieg einlassende) Ukraine bei Seite, folgende offene Rechnungen fallen mir spontan ein:

Türkei, die hätte gerne die nördlich Schwarzmeerküste, incl Krim, wieder für sich.
China, die hatten vor 50 Jahren bewaffnete Grenzkonflikte mit Russland, plus die sibirischen Reichtümer.
Japan, auch da sind ein paar Inseln streitig.

Dazu die vielen muselmanischen Völker in der russischen Föderation, liebend gerne würde die Türkei als osmanische Schutzmacht wiederauferstehen.

Das wären dann, neben dem transatlantischen Wertewesten, knapp 2 Milliarden Menschen, die sich den Süden und fernen Osten schnappen würden. Da bieten sich sehr viele Schwachstellen, wo der Westen, mit dem ethnisch/wirtschaftlichen/religiösen Köder, zündeln kann. Hat ja auch bei den sehr nahe verwandten ukrainisch/russischen Menschen bestens funktioniert, da ist inzwischen sehr sehr viel Hass erzeugt worden, zur Freude von Blackrock.

Die 30ger Jahre des letzten Jahrhunderts haben gezeigt, wie flexibel die Bündnisse sind (Ribbentrop-Molotow), selbst China könnte schwach werden, wenn die USA denen halb Sibirien und Taiwan als Beute versprechen.

Hoffen wir das es nicht dazu kommt, das die Großmächte daß schüren von Konflikten endlich aufgeben.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung