Genau das haben die meisten Deutschen nicht auf dem Schirm: Die immense Bedeutung des Großen Vaterländischen Kriegs im kollektiven Bewusstsein der Russen.

Plancius, Donnerstag, 14.03.2024, 09:29 (vor 94 Tagen) @ Durran2849 Views

Die ganzen Argumentationen in DE, die auf einen Konflikt mit Russland zielen oder Russland bestrafen bzw. schädigen wollen, beruhen darauf, dass man sich auf der moralisch richtigen Seite wähnt. Daraus wird die Legitimation gezogen, laut den Russen anzubellen und ihm ans Bein zu pinkeln.

Selbst bis hinein in höchste politische und militärische Kreise hinein ist dort nur wenigen bewusst, dass es primär darauf ankommt, was die Russen über unsere provokanten Aktionen denken. Bisher hat sich Putin immer sehr bedeckt gehalten und auch in den russischen Medien wurde DE als ein Vasall der Amerikaner dargestellt.

Der Taurus-Leak hat aber nun gezeigt, dass die Aggressivität gegen RU aus dem deutschen tiefen Staat selbst kommt. Und jetzt kocht auch die russische Seele und verlangt verständlicherweise von Putin, dem Kriegsverlierer DE endgültig das Handwerk zulegen. Die Entnazifizierung in DE ist also noch nicht abgeschlossen.

Warum wird denn von deutscher Seite so gegen Trump gewettert?
Genau, weil er wahrscheinlich einen Deal mit den Russen zur Beendigung des Ukraine-Krieges machen würde.

Das wollen aber die in DE herrschenden Politiker und Medien nicht, die allesamt transatlantisch durchsetzt sind und mit dem tiefen Staat der USA kooperieren.

Alles insgesamt eine gefährliche Lage.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung