es gibt keine "Lizenz zum Staat"

Weiner, Mittwoch, 13.03.2024, 21:26 (vor 98 Tagen) @ Ostfriese972 Views

Hallo Ostfriese -

es wundert mich, dass Dottore solche Formulierungen gebraucht. Vielleicht aus Gründen der verdeutlichenden Zuspitzung - ähnlich wie mit der Formulierung, der Staat sei ein Verbrechen?

Der Staat entsteht, indem sich irgendeiner Einzelner (selten!) oder irgendeine (geführte!) Gruppe herausnimmt, einen Staat zu gründen. Das setzt zwei Dinge voraus: erstens die Idee dazu, zweitens die Befähigung, diese Idee in die Tat umzusetzen.

Die Idee zum Staat muss ausgereift sein. Viele Versuche einer Staatsgründung sind gescheitert, weil nicht die richtige Vorstellung davon da war, wie der geplante Staat funktionieren soll. Die Waffengewalt sehe ich hier als sekundär an, wiewohl sie natürlich essentiell ist. Oft genügen politisches Geschick (Intrigen und gebrochene Versprechen ...) sowie überzeugende Drohungen (zB. bei der spanischen Eroberung Amerikas). Die alten Slawen im Raum Kiew haben - so wird erzählt - die Waräger eingeladen zu herrschen (durchaus mit Waffengewalt zu herrschen ...), weil sie ihrer ewigen inneren Streitigkeiten überdrüssig waren. Das war ein Trugschluß und Fehler: ist ihnen hinterher noch schlechter ergangen ...

Niemand hat Bill Gates eine Lizenz zum Herrschen gegeben, niemand hat den Juden die Lizenz gegeben, den gesamten USA-Staat und seine Vasallen zu manipulieren. Sie nehmen sich das einfach heraus, aus eigener Souveränität und aus dem Selbstvertrauen heraus, dass sie es eben können. Sie versuchen es einfach. Arbeiten sie mit Waffen? Eher nicht. Offenbar gibt es Arten von Waffen, die nicht auf Eisen und Pulver basieren.

Ich hab's hier vermutlich schon mal erwähnt. Trotzki ist zu den Matrosen gegangen und hat eine Rede gehalten: die Revolution braucht Euch etc. - und sie haben sich ihm angeschlossen. Andere vom Militärrevolutionären Kommittee haben ein paar Tage später (7.11.) in der Staatsbank fünf Stunden lang mit den Angestellten dort diskutiert, dass sie nun bitte nicht mehr für Kerenski arbeiten mögen. Sie hatten natürlich Soldaten mit Gewehren dabei, aber wenn die Angestellten sich hätten erschießen lassen (und das stand durchaus im Raume), dann hätten die Revolutionäre nicht gewußt, wie man Auszahlungen und Überweisungen macht und Kredite vergibt.

Begriffliche Zuspitzung ist gut und erlaubt, Schwarz-Weiß-Malen auch, aber die Wirklichkeit ist eine Spur komplexer. Und letztlich, wenn man den Begriff 'Lizenzierung' gebrauchen will - ich finde ihn trotzdem unpassend -, dann geben diejenigen die Lizenz, die sich dem Herrschaftsanspruch unterwerfen. Nachdem die Bankangestellten ein paar Wochen später ihr Wissen an die Revolutionäre weitergegeben hatten, wurde sie erschossen. Nachdem Cortez und Pizarro mit Hilfe von unterdrückten Stammen die Obereigentümer (Inkas/Aztekendynastien) besiegt hatte, beseitigten sie die ehemals verbündeten Stämme.

Die 'Lizenz zum Staat' ist primär die Idee und der Wille und die Befähigung, herrschen zu können - verbunden mit der Hoffnung (!) - die der Erfahrung nach nicht trügt -, dass andere sich unterwerfen. Denn würden die Anderen sich nicht unterwerfen, dann würden sie getötet, und es gäbe dann gar keinen Staat. Die Lizenz zum Staat liegt im Akt der Unterwerfung. Wenn sich niemand unterwirft, und alle tot sind, müssen die Männer mit dem Schwert ihre Kartoffeln selbst anbauen.

Letzte Frage: Woher kommt die Lust, andere Menschen beherrschen (und ggfs. töten) zu wollen? Ist das eine Krankheit? War's die falsche Erziehung? Ein frühkindliches Traume? Ein Gendefekt? *)

Abendliche Grüße von Weiner

*) PS: Ich gebe eine (Teil-) Antwort, die überraschen mag: Dem LEBEN ist ganz tief eingeboren, sich fortzupflanzen, zu wachsen und sich zu vermehren. Dieser Trieb ist so stark, dass er Zerstörung riskiert (Zerstörung im eigenen Gewebe, d.h. programmierter Zelltod, oder Zerstörung in der eigenen Population). Der Staat ist eine "List der Natur", um maximales Wachstum zu generieren. Wie wir jetzt sehen können, hat das über die letzten 10.000 Jahre extrem gut funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung