[edit: HM] Die Effizienz der Deutschen zerstören - Zielstellung des unseligen J. Fischer und seiner Auftraggeber

Olivia, Mittwoch, 13.03.2024, 10:49 (vor 95 Tagen) @ Plancius1109 Views
bearbeitet von Hausmeister, Mittwoch, 13.03.2024, 11:23

Das ist genau das, was der unselige J. Fischer bereits zu seiner Zeit als notwendig angesehen hat, um die Effizienz der Deutschen zu zerstören. Er und seine Auftraggeber hielten die Deutschen für dasÜbel der Welt. Der grausame Zynismus, mit dem sie die Naturverbundenheit und Naturliebe der Deutschen ausnutzten, um ihre Agenda durchzusetzen und naive Menschen über den Tisch zu ziehen, zeigt deutlich auf die dahinter liegenden Kräfte, die solche Dinge wissen. Ein Fischer war nicht intelligent genug dazu. Ein Schul-/Studienabbrecher, der es zum Taxifahrer brachte und immer wieder versuchte, mit einigen Fachwörtern zu glänzen, korrupt bis unter die Haarspitzen. Die Deutschen haben durch das Hitler-Drama nichts gelernt. Sie gingen gleich den nächsten Rattenfängern auf den Leim.

Editierungsvermerk vom HM:

SO, wie er jetzt formuliert ist, 'SO geht Betreff', und nicht, wie von mir hier beispielhaft gelöscht und sinngleich abgeändert:

Zuvor von dir, @Olivia:
"Das ist genau das, was der unselige J. Fischer bereits zu seiner Zeit als notwendig erachtet hat, um die Effizienz der Deutschen zu zerstören. Er und seine Auftraggeber hielten die Deutschen für das"

Das ist doch eher der erste Absatz eines Sachbuches, aber doch kein Betreff!

Aber selbst in meiner Variante sollte der zweite Teilsatz (nach dem Gedankenstrich) auch noch weg!
Den habe ich nur stehengelassen, weil ich auch in meiner Änderung deiner Formatierung nahekommen wollte. Ich als Beitragsverfasser hätte ihn dort weggelassen.

Mit der Bitte um wohlwollende Beachtung & freundlichen Grüßen

HM

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung