Tanz' den Compliance

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 12.03.2024, 06:26 (vor 93 Tagen) @ Plancius3483 Views


Wenn ich daran denke, wieviel Milliarden Euro noch vor 20 Jahren das Arbeitsamt für die zumeist überflüssigen Bewerbungstrainings hinausgeworfen hat, so kann man doch sehen, dass dieser ganze Bewerbungskram letztendlich eine Folge des Kräfteverhältnisses auf dem Arbeitsmarkt ist. Mann, was musste man noch vor einigen Jahren für ein Verfahren durchlaufen, um Brötchen in der Bäckereifiliale zu verkaufen oder als Kassierer am Tresen in der Tankstelle zu stehen.

Wie sich die Zeiten doch ändern.


Die ganze Bewerbungs"verfahren", Bewerbungsunterlagen, Arbeiszeugnisse ,Fort- und Weiter"bildungsmaßnahmen" usw. zielen darauf ab, das Nutzvieh entsprechend abzurichten. Im Prinzip wie einen gemeinen Fifi...

In unserer heutigen Gesellschaft sind überall Compliance-Checkpoints eingerichtet worden. Sei es im Privaten (meist medial implementiert z. B. Vladolf Putler ist böse), in der Arbeitswelt (siehe oben), oder im politischen Diskurs ("Wollt ihr dietotale Buntheit?!"). Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen

Das was Du jetzt siehst, sind die Auswirkungen des letzten (wortwörtlich zu nehmen) Compliancechecks... Manche böse Zungen sprachen von einem Intelligenztest der nicht bestanden wurde. Ich hingegen sehe es positiver, es ist ein bestandener Compliancetest! Hurra! [[kotz]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung