Der Erlöser wird nicht kommen.

Revoluzzer, Dienstag, 05.03.2024, 09:12 (vor 103 Tagen) @ nereus2397 Views
bearbeitet von Revoluzzer, Dienstag, 05.03.2024, 09:27

Leider.

Was Israel macht, übrigens schon seit 50 Jahren, angefangen mit den Vertreibungen bei der Staatsgründung, ist einfach böse. Heute wieder Bilder gesehen. Es ist furchtbar. Lula hat es ausgesprochen. Israel gegründet als Land der Opfer ist Täter geworden. Die industrielle Menschenvernichtung fehlt, wobei Verhungern lassen ist am Ende genauso wirksam.

Aber was macht das?

Wie schon x-mal von mir geschrieben: Keine Sau schert sich wirklich um Gaza. Nicht die Araber. Nicht die Amis. Nicht die EUler.

Die Israelis scheinen als Staat und Gesellschaft in einer Psychose gefangen zu sein. Religion, Angst, Überlegenheitsgefühl und anders kommt da zusammen. Mein Eindruck ist, dass Israel nicht mehr rational oder überhaupt ansprechbar ist. Die machen ihr Ding - bis sie objektiv nicht mehr können.

Du schreibst:
Eben und daher gibt es jetzt nur noch zwei Lösungen.
Die totale Eskaltion der Verrückten (bis hin zum nuklearen Armageddon) oder ihre wirksame Ausschaltung.

Ich lese das als Erlösungswunsch aus einer moralisch unerträglichen Situation. Es fehlt der reale, dritte Weg: Einfach weiter mit dem Morden und dem Hungern, bis der letzte Mohikaner in Gaza entweder Tod oder vertrieben ist.

Der Moment der Entscheidung zwischen den USA und RU-China wird kommen. Aber nicht wegen Gaza. Noch nicht mal wegen Israel.

Die USA werden ihren unsinkbaren Flugzeugträger im Herzen der Welt nicht aufgeben, bis sie selbst objektiv nicht mehr anders können. Auch eine Psychose, aus der die USA nicht rauskommen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung