Tragikomik 2.0

mabraton, Montag, 04.03.2024, 06:26 (vor 101 Tagen) @ Kaladhor2231 Views

Hallo Kaladhor

Die Hintertanen wollen die vollständige Eskalation!

Sie wollen das komplette Menü bestellen aber nichts dafür bezahlen.

Auch wenn es sich krass anhört, aber eigentlich müsste man die derzeitigen, ganz vorne stehenden "verantwortlichen" Politiker einfach abknallen wie tollwütige Hunde, und das so lange fortsetzen, bis sich kein Schwein mehr findet, dass sich für die kaputten Ideen dieser durchgeknallten Hintertanen hergibt! Vielleicht wäre das der Weg, um zu einer friedlichen Koexistenz zurückkehren zu können.

Das Kaliber Gudrun?
https://www.youtube.com/watch?v=eYJHeLWcdJg

Ich bin ehrlich gesagt fassungslos, dass da ein abgehörtes Planungsgespräch über potenzielle Einsatzprofile des Taurus-Marschflugkörpers veröffentlicht wurde und es noch keine Rücktritte und Entlassungen gegeben hat! Statt dessen faselt der Pistorius davon, dass das eine Propagandaaktion der Russen wäre, um Keile in den Zusammenhalt des Westens zu treiben ....... das lässt einen sprachlos zurück! Und mit der Gewissheit, dass es den ganz großen Knall geben soll... dass das vollständig in der Planung dieser Hintertanen liegt.

Ich finde das im wahrsten Sinne des Wortes, totkomisch. Nonstop Nonsens 24 Stunden lang. Sie spielen einen Sketch nachdem anderen und glauben sie wären in der Realität unterwegs. Ich mache mir nicht die geringsten Sorgen, dass das in einen großen Krieg mündet. Ich frage mich nur wo es dem Michel am meisten weh tut wenn der Bär ihm die Ohren lang zieht.

Und es braucht mir auch keiner damit zu kommen, dass so Gestalten wie Baerbock, Habeck und Co auf so eine Agenda kommen können .... da ist es einfacher, eine Kuh mit umfassenden Analysis-Kenntnissen zu finden.

Robert, Annalena und das Flüwatüt sind gar nicht das Problem.
Ich stelle mir bildlich vor wie eine Kinshal eine Demo gegen Rächts auflöst! [[lach]]

Heiter weiter!

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung