Genauso ist's. Heute braucht man keine Soldaten und Panzer mehr. Provozieren eines Blackouts - und der Gegner ist vernichtet.

Plancius, Dienstag, 27.02.2024, 11:18 (vor 48 Tagen) @ Dionysos2902 Views
bearbeitet von Plancius, Dienstag, 27.02.2024, 11:23

So sieht's jedenfalls in den dicht besiedelten westlichen Ländern einschließlich USA und Japan aus.

Es würde mich wundern, wenn die Russen nicht schon längst ein paar Agenten in den Schaltzentralen der Elektroenergieversorgung sitzen haben bzw. über Backdoors Zugang zu den Computersystemen der Stromversorger hätten. Hier einen Hackerangriff platziert und in Europa gehen die Lichter aus. Das wäre das Ende der Zivilisation wie wir sie kennen und die Europäer würden sich gegenseitig zerfleischen.

Es sind schon vor Jahrzehnten Abhandlungen darüber geschrieben worden, dass zumindest jedes Land mit Kernkraftwerken verteidigungsunfähig und jede westliche Industrienation mit einem hohen Grad an Arbeitsteilung und hoher Abhängigkeit von der Energieversorgung nicht kriegsfähig und damit auch nicht verteidigungsfähig ist. Einfach zum Beispiel mal nach Holger Strohm googeln.

Daher verstehe ich auch die Russen nicht, dass sie sich so Hals über Kopf, so wie es auch im nachhinein scheint, völlig unvorbereitet und planlos in das Ukraine-Abenteuer gestürzt haben. Sie dachten, die Ukrainer würden sofort kapitulieren und überlaufen, wenn die Russen ihnen die Instrumente zeigen.

Das hat aber nicht geklappt, da hätte man in einem zweiten Anlauf kurzen Prozess durch das sofortige Zerstören der Energieversorgung der Ukraine machen können. Dann wären jetzt die Fronten geklärt und wir bräuchten nicht mehr vor einem Konflikt NATO - Russland zu bibbern.

Stattdessen wenden sie die Fleischwolf-Strategie wie einst im Ersten Weltkrieg an und schicken Zehntausende ihrer jungen Soldaten in den Tod. Also, ich verstehe diese Art von Kriegsführung bis zum heutigen Tage nicht. Wo man doch durch simple Angriffe auf Energie- und Wasserversorgung den Gegner sofort kriegsunfähig machen kann.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung