Denkt immer daran, als Merkel 2019 neben Selensky das große Zittern anfing.

Durran, Montag, 26.02.2024, 22:51 (vor 54 Tagen) @ Zweifler4897 Views

Mir war etwas später klar geworden, dass Merkel involviert war. Ich dachte einige Zeit an die inszenierte Corona Pandemie. aber es war doch etwas viel größeres.

Sie wusste von einem beabsichtigten Krieg gegen Russland. Geopolitik wird ja Jahre im voraus geplant.
Manchmal auch Jahrzehnte. Nervlich hat es Merkel offensichtlich nicht verarbeiten können. Das erklärt aus heutiger Sicht in meinen Augen auch die Tatsache, dass sie weitestgehend aus dem politischen Leben verschwunden ist. Ich will nicht sagen untergetaucht ist.


Aber was würde sich ändern, würden Nato Soldaten direkt eingreifen? Vermutlich nichts. Die Verluste würden ähnlich hoch sein. Die Russen würden vermutlich einen Gang höher schalten. Und in 2 Jahren würden wir über Zwangsrekrutierungen in Deutschland spekulieren.

Ich bleibe dabei. Die Ukraine wird nicht verloren gegeben. sie werden Russland offen herausfordern.
Scholz ist bei einer Attacke innerhalb weniger Tage sein Amt los. Kann jeden Tag passieren.

Vermutlich werden wir dann ohne Neuwahlen einen CDU Kanzler Merz sehen. Er ist der Mann von BlackRock
in Deutschland. BlackRock macht hinter den Kulissen in den USA die Politik. zufällig gehört ein großer Teil der Ukraine Blackrock. Jetzt zählt man Eins und Eins zusammen und kommt zur Lösung.

Merz wird uns in den Krieg führen und gleichzeitig die Interessen von BlackRock vertreten.

Zufällig sind ja auch die größten Kriegstreiber wie Kiesewetter, Hofreiter, Strack Zimmermann oder Röttgen Mitglieder der Atlantik Brücke. Wen wunderts.

Wie schon erwähnt. Die Ukraine steht vor dem inneren Zerfall. Der Rückhalt beim Militär ist verschwunden. Keiner will sich noch sinnlos opfern lassen. Der Westen muss nun Farbe bekennen.
Es reicht nicht mehr nun etwas Waffen und Munition zu liefern oder deutsche Steuermilliarden.
All das kann den Russen nicht aufhalten und vor allem nicht kämpfen. Jetzt braucht es Soldaten.

Es wird spannend und wir werden schon sehr bald Entscheidungen sehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung