Natürlich ist es das. Nachdem die Bundesregierung sich mit der Antifa gemein gemacht hat, wäre die sicherlich als "extrem" einstufbar.

Olivia, Montag, 26.02.2024, 19:16 (vor 54 Tagen) @ Dieter984 Views
bearbeitet von Olivia, Montag, 26.02.2024, 19:53

Vor allen Dingen, wenn man an die Plakat denkt, die auf diesen "friedlichen Demos" in vorderster Front herumgetragen wurden. Ich meine das letzte Plakat, in dem zum Mord an AfD-Mitgliedern aufgerufen wurde. Aber auch schon früher zeichneten sich Grüne - in dem Fall C. Roth - dadurch aus, dass sie Anti-Deutsche-Pläne haben. Ich denke dabei an das Plakat "Deutschland verrecke", vor dem die Dame demonstrativ marschierte.

Das ist rein politisch und es erschreckt mich bis ins Mark. Wenn ich dazu die Vorgänge in der Ukraine und in Gaza addiere, dann kommt mir das reinste Grauen hoch. Wie kann es in D wieder so etwas geben? Eine Regierung, die die Bevölkerung nach Strich und Faden verheizt? Die "genehmigte" Opposition macht mit und die andere Opposition wird kriminalisiert. Was soll es denn sonst noch geben?

In den US-Foren lachen sich die Poster darüber kaputt, was sich D alles "gefallen" läßt und immer noch weiter kratzbuckelt.

Maaßen steht auch unter Druck. Sein eigener Pressereferent hat jetzt in einem Interview Krall eine Plattform gegeben und das bei der WU veröffentlicht. Wie blöde kann man denn eigentlich sein, nach den Hasstiraden, die Krall und seine Anhänger von sich gegeben haben. Maaßen hat ihn umgehnd "entsorgt". Ist nicht mehr für die Presse zuständig und auch kein Mitglied der WU mehr. Jetzt beschwert er sich im Internet. Motto: Maaßen hat mich entlassen, weil ich mit Krall "geredet" habe. Der "Schwachkopf" verwendete vmtl. sogar Geld der WU um seine Interviews zu machen. Ohhh Mann oh Mann, eine neue Partei gründen mit so vielen Leuten, die an Profilneurosen leiden und sich selbst für zu wichtig halten...... Bei den ganzen Lernprozessen, die die zu absolvieren haben..... ob das für die Wahlen noch reicht? Da scheint es doch noch viele zu geben, die nicht begreifen, dass das jetzt eine Partei ist und kein "heiteres Beruferaten" mehr.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung